10 Kündigungsfristen, die jeder kennen mussHier finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Kündigungsfristen und wo diese Anwendung finden, damit Sie nie wieder zu spät kündigen.

Eine Kündigungsfrist beschreibt den Zeitraum vor welchem Ihre Kündigung bei Ihrem Vertragspartner eingehen muss, um gültig zu werden. Dies gilt für Dauerschuldverhältnisse, wenn diese nicht automatisch enden. Dabei haben in der Regel beide Vertragspartner die Möglichkeit zu kündigen und dabei ebeen auch eine gewisse einzuhaltende Kündigungsfrist.

Wir stellen Ihnen die Kündigungsfristen vor, die Sie mindestens einmal im Leben brauchen. Dabei handelt es sich um die gängigsten Kündigungsfristen. Sonderkündigungsfristen werden hier nicht angeführt. Die tatsächliche Dauer finden Sie definitiv in Ihren Vertragsunterlagen. Folgende Fristen können Sie als Maßstab für Ihre Kündigung anwenden.

Kündigungsfrist Mietvertrag

Für den Mieter gilt die Kündigungsfrist von 3 Monaten. Für den Vermieter gelten folgende Regelungen:

  • Generell beträgt die Kündigungsfrist eines Mietvertrags 3 Monate.
  • Ab 5 Jahren beträgt die Kündigungsfrist 6 Monate.
  • Ab 8 Jahren beträgt die Kündigungsfrist 9 Monate.
Vertraglich anders geregelte Fristen werden in der Regel zugunsten des Mieters ausgelegt.

Kündigungsfrist Arbeitsvertrag

Für die Kündigung eines Arbeitsvertrags gilt generell die Kündigungsfrist von 4 Wochen hin zum 15. oder zum Ende des Monats. Diese Frist gilt auch für die Kündigung eines Minijobs. In der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist für beide Seiten in der Regel 2 Wochen.

Ist die Probezeit überstanden gelten folgende Kündigungsfristen bei der Kündigung durch den Arbeitgeber:

  • Bei 2 Jahren Zugehörigkeit oder mehr, 1 Monat Kündigungsfrist
  • Ab 5 Jahren Zugehörigkeit, 2 Monate Kündigungsfrist
  • Ab 8 Jahren Zugehörigkeit, 3 Monate Kündigungsfrist
  • Ab 10 Jahren Zugehörigkeit, 4 Monate Kündigungsfrist
  • Ab 12 Jahren Zugehörigkeit, 5 Monate Kündigungsfrist
  • Ab 15 Jahren Zugehörigkeit, 6 Monate Kündigungsfrist
  • Ab 20 Jahren Zugehörigkeit, 7 Monate Kündigungsfrist

Kündigungsfrist Handyvertrag

Vertragsart gemeine Mindestvertragslaufszeit Kündigungsfrist Handyvertrag automatische Verlängerung
Kündigungsfrist
O2-Handyvertrag
1 Monat 1 Monat 1 Monat
24 Monate 3 Monate 12 Monate
Kündigungsfrist
Vodafone Handyvertrag
24 Monate 3 Monate 12 Monate
Kündigungsfrist
T-Mobile
24 Monate 3 Monate 12 Monate
Kündigungsfrist
Mobilcom-debitel
1 Monat 1 Monat 1 Monat
24 Monate 3 Monate 12 Monate

Kündigungsfrist DSL-Vertrag

Vertragsart gemeine Mindestvertragslaufszeit Kündigungsfrist DSL-Vertrag automatische Verlängerung
Kündigungsfrist
O2-DSL
1 Monat 1 Monat 1 Monat
24 Monate 3 Monate 12 Monate
Kündigungsfrist
Vodafone DSL
24 Monate 3 Monate 12 Monate
Kündigungsfrist
Telekom DSL
12 / 24 Monate 1 Monat 12 Monate
Kabel Deutschland DSL Kündigungsfrist 24 Monate 3 Monate 12 Monate

 

Kündigungsfrist Fernsehanschluss

Vertragsart gemeine Mindestvertragslaufszeit Kündigungsfrist Fernsehanschluss automatische Verlängerung
Kündigungsfrist
 Sky
12 Monat Entweder 2 Monate, 3 Monate oder 6 Wochen 12 Monat
Kabel Deutschland TV Kündigungsfrist 12 Monate 6 Wochen 12 Monate

 

Sonstige Kündigungsfristen

 

Vertragsart Mindestvertragslaufszeit Kündigungsfrist  automatische Verlängerung
McFit Kündigungsfrist 12 Monat 1 Monat 6 Monate
Kündigungsfrist BahnCard 12 Monate 6 Wochen 12 Monate
ADAC Kündigungsfrist 12 Monate 3 Monate 12 Monate

 

Bild: © Schlierner – Fotolia.com

10 Kündigungsfristen die jeder kennen muss Hier finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Kündigungsfristen und wo diese Anwendung finden, damit Sie nie wieder zu spät kündigen. Artikelbewertungen: 15 4.2 / 5 1 15

Kommentare

  1. Kirscht, Beatrice

    Wie lange muß ein Arbeitgeber Kündigungsfrist gewähren für einen Arbeitnehmer, der unter 2 Jahre bei ihm beschäftigt war!? Kirscht

  2. manuela

    ist es möglich -ein tageszeitungsabo – auch ohne einhaltung der 3 monatsfrist zu kündigen – grund finanzeller engpass und tagezeitung bietet online ausgabe mit z.t. freien zugriff
    lg manu die ela

  3. Werner Vogl

    Fitnessvertrag Laufzeit 12 Monate, Kündigungsfrist zum Vertragsende 3 Monate, danach automatische Verlängerung um 12 Monate.
    Entsprechen die Fristen den gesetzlichen Vorgaben.

  4. elen

    Hallo liebe Team von meine -kuendigung.de
    Ich finde es sehr ausgezeichnete Arbeit was sie da leisten……Ich danke euch von ganzem Herzen……
    WollteT ihr das wenig ausbreiten……z.B “ widerspruch“ ist auch seeeeehr heiße Thema und letzte zeit muss man oft an der Stift greifen…..

    1. Wolfi

      Hallo Elen,

      vielen Dank für Ihr Feedback – das hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern.

      Unter der Kategorie Widerspruch (http://meine-kuendigung.de/category/widerspruch/) finden sich bereits einige hilfreiche Tipps & Tricks zu dem Thema. Sollten Sie weitere Vorschläge für uns haben, melden Sie sich gerne bei uns.

      Viele Grüße
      Ihr meine-kuendigung.de Team

  5. Ludger

    Hallo geschätztes Team. Ich möchte bei blau.de (Ex Simyo Kunde seit 1/16) einen 24 Mon. Vertrag außerordentlich wegen Nicht Vertragserfüllung kündigen. Seit mehr als einen Monat versuche ich eine Kartensperre + Bestellung Ersatzkarte zu bekommen . Dies auch per Einschreiben vor ca 3 Wochen mittels kopiertem Vertrag und Ausweis. Da keine Rückantwort erfolgte nur die Abbuchungen stattfinden nun dieser Schritt. Gibt es hierzu eine Sonderfrist ? Ein Einschreiben mit Rückantwort dürfte obligatorisch. sein.

  6. Fred

    in meinem vertrag steht „Erfolgt keine Kündigung zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit, verlängert sich der Abo-Vertrag auf unbestimmte Zeit. Der Abo-Vertrag ist dann zum Ende eines jeden Kalendermonats kündbar.“ kann ich also heute am 27.01.17 zum 31.01.17 kündigen?

  7. Inga

    In meinem Vertrag steht 24 Monate Laufzeit, 3 Monate Kündigungsfrist.
    Nun läuft der Vertrag weitere 24 Monate ohne das ich kündigen kann. Ist das zulässig?

    1. Wolfi

      Hallo,

      eine Vertragsverlängerung darf nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) §309 Abs.9 eine zusätzliche Dauer von 12 Monaten nicht überschreiten. Die von Ihnen beschriebenen Bedingungen sind deshalb rechtlich nicht zulässig.

      Viele Grüße
      Wolfi von meine-kuendigung.de

  8. Baptist

    Hallo, ich habe mich für einen 6 Monaten EMS Lounge Vertrag angemeldet. Laufzeit von Vertrag : November 2017 – April 2018. Ich möchte kündigen, weil es mein gesündlichen Zustand (Multiple Sklerose) nicht positiv macht, sondern im Gegenteil.
    Können Sie mir bitte bei diesem Fall weiter helfen und eine Lösung zu finden? Danke im Voraus, Nathalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.