ADAC kündigen: Gratis Kündigungsschreiben ADAC kündigen: Mit diesen Kündigungstipps und -infos sowie dem gratis Kündigungsschreiben klappts schnell und problemlos. Artikelbewertungen: 12 4.3 / 5 12

ADAC kündigenADAC kündigen: Mit diesen Kündigungstipps und -infos sowie dem gratis Kündigungsschreiben klappts schnell und problemlos.

Grundsätzlich lohnt es sich als Fahrer eines Autos fast immer eine ADAC-Mitgliedschaft zu besitzen. Auch wenn Sie nur selten mit dem Auto fahren ist es wichtig zu wissen, dass man im Falle einer Panne oder ähnlichem schnell Hilfe erhält. Sollten Sie Ihren Vertrag beim ADAC kündigen wollen, weil Sie das Fahrzeug ganz verkaufen oder aus ähnlichen Gründen gilt es folgende Richtlinien einzuhalten.

Um einen Vertrag beim ADAC zu kündigen ist es wichtig zuallererst die vereinbarten Fristen zu beachten. Darüber muss die vorausgesetzte Form der Kündigung eingehalten werden, damit man ein Kündigungsschreiben mit den nötigen Inhalten erstellen kann.

ADAC kündigen: Kündigungsfristen

Die Einhaltung der Kündigungsfrist ist für die Kündigung der ADAC-Mitgliedschaft besonders wichtig, da es sich hierbei um einen Laufzeitvertrag mit Mindestlaufzeit handelt. Diese beträgt in der Regel ein Jahr und der Vertrag verlängert sich nach deren Ablauf automatisch um ein weiteres Jahr. Dabei ist zu beachten, dass ein ADAC-Vertrag generell ab dem 1. eines Monats gültig wird. Deshalb muss er auch zum Ende des Vormonats gekündigt werden. Die geregelte Kündigungsfrist beträgt hier 3 Monate.

Beispiel: Sollte der Vertrag also am 01.06.2012 geschlossen worden sein, hat man die erste Möglichkeit der ordentlichen Kündigung zum 31.05.2013. Das Kündigungsschreiben muss dabei bis spätestens zum 28.02.2013 beim ADAC eingehen, um wirksam beim ADAC kündigen zu können.

ADAC kündigen: Außerordentliche Kündigung der ADAC-Mitgliedschaft

Eine außerordentliche Kündigung des Vertrags ist auch möglich. Hierbei muss die vertraglich geregelte Frist nicht eingehalten werden. Dazu ist aber ein triftiger Grund notwendig.

Gründe dafür können sein:

  • Nicht-Erbringung der vertraglich zugesicherten Leistungen
  • Erhöhung des Mitgliedsbeitrags
  • Schadensfall
Die zugehörige Kündigung unterliegt dabei wiederum einer Frist. So ist es bei der Erhöhung des Mitgliedsbeitrags notwendig, bis spätestens 1 Monat nach der Bekanntgabe Kündigung einzureichen. Der Beendigungszeitpunkt ist dann der Termin, ab welchem der erhöhte Beitrag erstmals fällig wird.
Ebenso ist es im Schadensfall nötig eine Frist einzuhalten. Hier hat der Versicherte die Möglichkeit den Vertrag innerhalb der Frist von 1 Monat nach Leistungszusage bzw. -absage durch den Versicherer kündigen.
Haben Sie eine Auto-Versicherung beim ADAC abgeschlossen finden Sie detaillierte Informationen unter Kfz-Versicherung kündigen und ADAC Autoversicherung kündigen. Zudem erhalten Sie Informationen zur Kündigung der ADAC Kreditkarte unter ADAC Kreditkarte kündigen.

ADAC kündigen: Kündigungsschreiben

Das ADAC-Kündigungsschreiben sollte dabei bestimmte Inhalte aufweisen. Dazu zählen:

  • Name und Adresse des Vertragsnehmers
  • ADAC-Kundennummer
  • gewünschter Endtermin für den Vertrag
  • Persönliche Unterschrift
Vorlagen bzw. Muster für Kündigungsschreiben finden sie unter ADAC Kündigungsschreiben.

ADAC kündigen: Kontaktdaten

ADAC
Mitgliederservice
81360 München

ADAC kündigen Kunden-Service: 089/7676-0 (Mo. – Fr. 9°°-20°° Uhr u. am Sa. von 9°° – 15°°)
ADAC kündigen Faxnummer:
 08976766346
ADAC Webseite: www.adac.de

Bild: 

Kommentare

  1. Wilhelm Gänßler

    Ich versuche seit gestern erfolglos mein Kündigungsschreiben an den ADAC los zu werden. Unter der angegebenen Adresse (Service@gks.adac.de) kommt die Kündigung immer wieder zurück

    1. berni Autor des Artikels

      Hallo Herr Gänßler,

      wo haben Sie diese Email-Adresse gefunden? Ich denke Sie könnten generell mit adac@adac.de in Kontakt treten. Denken Sie aber daran, dass die Kündigung per E-Mail nicht angenommen werden muss und lassen sich die Kündigung bestätigen. Oder Sie senden wie oben empfohlen ein Kündigungsschreiben per Post.

      Viel Erfolg bei der Kündigung und ein gutes Jahr 2014
      Ihr meine-kuendigung.de Team

  2. Heiko T.

    Gibt es die Möglichkeit aufgrund der gefälschten Statistiken außerordentlich zu kündigen ?
    So wie ich das sehe kann man diesem Verein nicht mehr vertrauen und ich möchte sie nicht mehr unterstützen, der ACE usw. bringt ähnliche Leistungen.
    mfg

    Heiko T.

  3. marc

    Nachtrag: Die Infos weiter oben auf dieser Seite habe ich leider übersehen, daher muss ich doch mal nachfragen und bitte um Bestätigung:

    Kann eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrags tatsächlich ein Grund für eine fristlose Kündigung sein?
    Laut meinen Recherchen lässt sich der ADAC hierbei nicht ein und weist solche Kündigung idR. ab.

    VG, Marc

    1. berni Autor des Artikels

      Hallo Marc,

      die Erhöhung des Beitrags führt zum Recht auf außerordentliche Kündigung. Diese ist allerdings nicht fristlos möglich. Hier können Sie aber zum Termin kündigen, ab welchem der höhere Beitrag verlangt wird. Dabei müssen Sie zusätzlich eine Frist einhalten. So kann die Kündigung bis maximal einen Monat nach Benachrichtigung über die Erhöhung beim ADAC eingereicht werden. Wenn Sie dies in Ihrem Kündigungsschreiben formulieren ist das ein Grund für die außerordentliche Kündigung.

      Beste Grüße
      Ihr meine-kuendigung.de Team

  4. Olli

    ich kann mich nicht erinnern, dass der ADAC mir vorher per Brief mitgeteilt hat, dass er die Beiträge um 16% zu erhöhen gedenkt.
    Das habe ich erst auf dem Konto bemerkt, als der ADAC im Januar 2014 den Betrag freundlicherweise eingezogen hat.
    Gilt dieser Termin als Bekanntgabe der Erhöhung, oder reicht etwa schon eine versteckte Mitteilung im Internet oder in der Motorwelt, die man wegen der vielen Werbung sowieso nicht genau durchliest?

    Oder genauer: Wenn der ADAC am 4.Januar den Betrag eingezogen hat, habe ich jetzt noch die Chance auf eine außerordentliche Kündigung?
    VG, Olli

    1. marc

      Die Info über die Beitragserhöhung habe ich in der Abrechnung ca. 2 Monate vor Zeitraumende erhalten. In deinem Fall könnte ja u.U. dieser Brief verloren gegangen sein, und daher gibt es hier nur die Möglichkeit, es rückwirkend zu versuchen, wobei die sicherlich nicht einverstanden sein werden. Ansonsten bleibt nur die Lastschrift widerrufen und hoffen, dass kein Mahnbescheid kommt…

    1. berni Autor des Artikels

      Hi Marc,

      ja das ist nur ein Beispiel für den Fall, dass das Recht auf eine fristlose Kündigung besteht.

      Für Ihren Fall sollten Sie ” hiermit kündige ich meine ADAC Mitgliedschaft außerordentlich zum 28.02.2014.” Sowas in dieser Richtung sollte zielführend sein.

      Kündigen Sie Ihre ADAC-Mitgliedschaft? Werden zum 1.3. die Beiträge erhöht?

      Beste Grüße
      Berni

  5. marc

    Hallo Berni,

    ist schon etwas verwirrend, wenn man sich erstmals mit so einer außerordentlichen Kündigung bei einem “Club” beschäftigen muss, auch wenn mir bewusst ist, das eine Nichtzahlung der Beiträge auch zum Ziel führt.

    Ja, die ADAC-Mitgliedschaft wird gekündigt (war schon lange fällig und jetzt erst recht….) und die Beiträge werden zum 1.3. erhöht.

    Nochmals danke!
    VG, Marc

  6. Stefan

    Hi,
    könnt ihr mal die FAX Nummer gegenprüfen?
    Ich bekomme da kein FAX durch und die Nummer steht auch nirgends auf der ADAC Webseite.
    Gruß

    1. berni Autor des Artikels

      Hallo Stefan,

      wir haben die Faxnummer nochmals geprüft und diese ist korrekt. Vielleicht hatten Sie Schwierigkeiten das Fax zu übermitteln, weil aktuell relativ viele Kündigungen durchgeführt werden. Sie sollten es dementsprechend zu einer weniger populären Uhrzeit versuchen.

      Beste Grüße

      Bernhard Mairhofer

    2. marc

      Übrigens, eine Kündigung direkt auf der Webseite Mein-ADAC, unter “Kontakt” “Fragen und Änderungen zu bestehenden Verträgen”, hat problemlos geklappt; eine E-Mail Bestätigung kam nach 9 Tagen. In diesem Fall hatte ich aber genügend Zeit -> Zeitraumende in 5 Monaten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>