Aufhebungsvertrag MusterIn diesem Beitrag stellen wir Ihnen Infos zur Verfügung, was ein Aufhebungsvertrag enthalten muss sowie eine kostenlose Aufhebungsvertrag Muster Vorlage. 

Grundsätzlich orientiert sich der Inhalt des Aufhebungsvertrags anhand den Voraussetzungen, die sich je nach Fall unterscheiden können.

Aufhebungsvertrag Muster: Wichtige Inhalte

Diese Anleitung soll Ihnen helfen, einen gültigen Aufhebungsvertrag zu erstellen.

  • Der Beendigungstag und der Aufhebungswunsch müssen in jedem Aufhebungsvertrag definiert werden.
  • Um die Sperrzeit zu vermeiden, sollte ein Aufhebungsvertrag klarstellen, dass die Aufhebung auf Anlass des Arbeitgebers bzw. aus betriebsbedingten Gründen durchgeführt wird.
  • Darüber hinaus wird festgelegt, wie mit ausstehenden Leistungen verfahren wird. Dazu zählen Resturlaub, Weihnachtsgeld, Überstunden, Reisekosten, etc.
  • Beschreibung, wie mit dem Arbeitszeugnis verfahren werden soll (Zeugnisnote bzw. gesamter Inhalt des Zeugnisses)
  • Wie wird mit dem Arbeitnehmer überlassenen Dingen verfahren (Dienstwagen, Schlüssel …)
  • Vereinbarung einer Abfindung (falls gewünscht)
  • Eventuell auch die Freistellung des Arbeitnehmers bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses
  • Erledigungsklausel bzw. Ausgleichsklausel, welche besagt, dass durch den Aufhebungsvertrag alle Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis beendet werden.

Diese Daten wurden beispielhaft in dem unten angezeigten Aufhebungsvertrag Muster verarbeitet. Dies ist allerdings keine gültige Vorlage für alle Fälle. Bestenfalls sollten Sie sich rechtliche Beratung für die Erstellung des Aufhebungsvertrags einholen.

Dies ist relevant, da gerade durch den Aufhebungsvertrag auch Nachteile gegenüber der Kündigung entstehen können. Lesen Sie dazu den Beitrag Aufhebungsvertrag.

Aufhebungsvertrag Muster: Vordrucke

Ergänzen bzw. streichen Sie Punkte in diesem Aufhebungsvertrag Muster, um diesen nach Ihren Bedürfnissen anzupassen. Je nachdem welche Problempunkte Sie darin regeln möchten.

 

Aufhebungsvertrag

zwischen

der Firma XY, vertreten durch den Geschäftsführer Max Mustermann,
Adresse der Firma
– im Folgenden: „Arbeitgeber“ –

und

Name und
Adresse des Arbeitnehmers
– im Folgenden: „Arbeitnehmer“ –

§ 1 Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Das zwischen den oben genannten Parteien bestehende Arbeitsverhältnis wird einvernehmlich zum tt.mm.jjjj beendet und damit die gesetzlich geregelte ordentliche Kündigungsfrist eingehalten. Es ist festzuhalten, dass dies geschah, da ansonsten eine betriebsbedingte Kündigung durch den Arbeitgeber unumgänglich gewesen wäre.

§ 2 Arbeitsfreistellung und Resturlaub

Der Arbeitnehmer wird bis zu obigem Termin von seinen arbeitsvertraglichen Verpflichtungen freigestellt und erhält bis dahin das Gehalt von ……. € brutto im Monat weiter ausbezahlt. Innerhalb dieser Zeit wird auch der bestehende Resturlaub bzw. Freizeitansprüche ausgeglichen.

§ 3 Abfindung

Mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses erhält der Arbeitnehmer als Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes eine einmalige Abfindung in Höhe von …….. € (in Worten: ……………………… EUR). Sie wird zum oben definierten Beendigungstermin fällig.

§ 4 Zeugnis

Der Arbeitnehmer erhält durch den Arbeitgeber ein zum Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsvertrags datiertes qualifiziertes Zeugnis entsprechend des Zeugnisentwurfes, der dieser Vereinbarung beiliegt und die zusammenfassende Leistungsbeurteilung „sehr gut“ enthält.

Das Zeugnis wird dem Arbeitnehmer am tt.mm.jjjj mit samt seinen Arbeitspapieren ausgehändigt.

§ 5 Rückgabe von dem Arbeitnehmer überlassenen Sachen

Der Arbeitnehmer händigt bis spätestens zum tt.mm.jjjj dieses Eigentum des Arbeitgebers wieder aus:

  • Mobiltelefon ……
  • Firmen PKW, Kennzeichen: ……

§ 6 Meldepflicht

Der Arbeitnehmer wurde durch den Arbeitgeber darüber informiert, dass er sich bis spätestens 3 Monate vor Beendigung seines Arbeitsverhältnisses persönlich bei der Agentur für Arbeit arbeitssuchend melden muss. Wenn diese Zeit nicht mehr gewährleistet werden kann, muss dies bis spätestens 3 Tage nach Kenntnis des Beendigungszeitpunktes erfolgen. Zudem ist der Arbeitnehmer zur aktiven Arbeitssuche verpflichtet.

Der Arbeitnehmer wurde auch darüber informiert, dass der Abschluss der vorliegenden Vereinbarung auch bei unverzüglicher Meldung eine Sperrzeit zur Folge haben kann.

§ 7 Sonstiges

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

§ 8 Ausgleichsklausel

Der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer sind sich einig, das mit der Erfüllung  dieses Vertrages alle gegenseitigen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis erfüllt sind und dadurch nicht weiter bestehen.

§ 9 Schlussbestimmungen

Den Vertragspartnern wurde eine von beiden Parteien unterschriebene Ausführung dieses Vertrags ausgehändigt.

 

Ort, Datum
_____________________ 
(Unterschrift des Arbeitgebers)

_____________________ 
(Unterschrift des Arbeitnehmers)

Aufhebungsvertrag Muster zum Download

Aufhebungsvertrag Muster PDF

Aufhebungsvertrag Muster Word

 

Andere Vorlagen, die für Sie interessant sein könnten

Kündigungsschreiben Arbeitsvertrag durch den Arbeitnehmer

Kündigungsschreiben Arbeitsvertrag durch den Arbeitgeber

 

Aufhebungsvertrag Muster und notwendige Inhalte Hier stellen wir Ihnen Infos zur Verfügung was ein Aufhebungsvertrag enthalten muss sowie eine gratis Aufhebungsvertrag Muster Vorlage. Artikelbewertungen: 37 2.4 / 5 1 37

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.