Dropbox gehackt

Laut Berichten wurde Dropbox gehackt und 7 Millionen Passwörter sollen veröffentlicht werden, wenn den Forderungen nicht nachgekommen wird. Bild: geralt

Das beliebte Online-Portal Dropbox wurde angeblich gehackt. Dabei sollen laut den Hackern selbst ca. 7 Millionen Passwörter ergaunert. Einen Teil dieser haben sie bereits auf Pastebin.com veröffentlicht, um den Druck auf Dropbox und eventuell auch einzelne Nutzer zu erhöhen. Diese Login-Daten wurden von Foren-Nutzern getestet und sie sind angeblich korrekt.

Die Hacker fordern dazu auf sie mit Bitcoins also Geld zu unterstützen und versprechen dafür das Verbreiten weiterer Account-Details. Das bringt die Nutzer von Dropbox in eine missliche Lage.

Dropbox selbst weist die Schuld von sich. Angeblich betrifft der Hack nicht die Daten von Dropbox selbst, sondern die anderer Dienste. Die gegebenen Daten seien auf deren Funktion geprüft worden und in der Regel abgelaufen. Laut Dropbox wurden die außergewöhnlichen Aktivitäten frühzeitig erkannt und die Passwörter wurden deaktiviert. Dementsprechend können sich betroffene Nutzer nicht mehr mit Ihren Daten anmelden und müssen ein neues Passwort beantragen bzw. es ändern.

Aktuell ist nicht klar ob es sich auch um Accounts aus Deutschland handeln kann oder nur um die aus einem bestimmten. Dementsprechend ist für jeden Nutzer Vorsicht geboten.

Dropbox gehackt – Was können Sie tun?

Zunächst macht es sicherlich Sinn Ihr aktuelles Passwort zu ändern.

Dropbox Passwort ändern

  • Melden Sie sich auf Dropbox.com mit Ihren Daten an.
  • Klicken Sie rechts oben auf Ihren Namen und Einstellungen.
  • Hier finden Sie unter „Sicherheit“ die Möglichkeit Ihr Passwort zu ändern.
  • Dazu müssen Sie noch Ihr aktuelles Passwort und das gewünschte neue Passwort eingeben. Dadurch wird es verändert.
  • Ist dies vollzogen, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

Außerdem können Sie eine zweistufige Sicherung einstellen.

Zweistufige Überprüfung einstellen

Auch diese Option wird Ihnen unter „Sicherheit“ dargeboten. Hier klicken Sie auf zweistufige Überprüfung einrichten und folgen den Instruktionen. Danach erhalten Sie einen zusätzlichen Sicherheitscode per SMS zugesandt. Dieser sechsstellige Sicherheitscode wird dann beim Login abgefragt.

Diese doppelte Sicherung kann Ihre Daten zusätzlich sichern.

Dropbox gehackt: 7 Millionen Passwörter offengelegt? Laut Berichten wurde Dropbox gehackt und 7 Millionen Passwörter sollen veröffentlicht werden, wenn den Vorderungen nicht nachgekommen wird. Artikelbewertungen: 4 4.5 / 5 1 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.