eBay gehackt145 Millionen Nutzer sind vom neusten Cyberangriff auf eBay betroffen. Angeblich wurde eine Datenbank von eBay gehackt und das bereits Feb. bzw. März 2014.

In vielen Medien ist zu Lesen, dass eBay gehackt wurde. Der Angriff betrifft laut eBay nicht die Zahlungsinformationen, also Kreditkarten-, Bank- oder Paypaldaten der Kunden, da diese Daten nicht in der Datenbank hinterlegt waren. Auch auf Paypal direkt konnten sich die Kriminellen keinen Zugriff verschaffen. Unter den gewonnenen Daten sind Ihr Benutzername, Passwörter, Postanschrift, E-Mail, Telefonnummern, Geburtsdaten, etc. . Laut eBay wurden diese Daten mit Hilfe von geklauten Ligin-Daten von eBay-Mitarbeitern erschlossen. Ein Anstieg von Betrugsversuchen soll laut eBay bisher nicht zu verzeichnen gewesen sein. Allerdings gilt es zu reagieren. Dementsprechend ist es dennoch wichtig das Passwort sofort zu erneuern, für den Fall, dass Ihr Account bei eBay gehackt wurde.

Angeblich hat eBay selbst erst Beginn Mai 2014 vom Übergriff erfahren und informiert jetzt die Nutzer. Im folgenden wollen wir Sie informieren, was Sie tun können wenn Ihr eBay Konto gehackt wurde.

eBay gehackt: Wie kann ich mich schützen?

eBay fordert seine Nutzer in einem Blogbeitrag auf ihr Passwort zu ändern. Da keine Bankinformationen betroffen sind, ist diese Reaktion in der Regel ausreichend. Sollten Sie das selbe Passwort für andere Dienste verwenden, wäre es ratsam dieses auch dort zu verändern um Missbrauch auszuschließen. Es ist generell ratsam für unterschiedliche Dienste auch andere Passwörter zu verwenden, um die Wahrscheinlichkeit von Übergriffen auf mehrere Konten zu minimieren. Außerdem sollten Sie Ihr eBay Konto in der nächsten Zeit im Auge behalten und schnell auf Missbrauchsversuche reagieren.

Besonders da die Häufigkeit der kriminellen Übergriffe im e-Commerce zuletzt deutlich zugenommen hat, ist es sicherlich sinnvoll hier so sorgsam wie möglich zu sein. Der häufigste kriminelle Übergriff im Netz ist der Identitätsdiebstahl. Dabei wird häufig Software auf den Rechner der Nutzer geschleust, um die Anmeldung bei bestimmten Diensten zu protokollieren und an den Ersteller der Software zu senden.

Wenn Ihr eBay Konto gehackt wurde ist das Löschen des Accounts sicherlich auch eine Alternative. Das ist besonders relevant, wenn Sie dieses nicht mehr regelmäßig nutzen. Dazu können Sie die Informationen aus unserem Beitrag eBay Konto löschen nutzen.

Bild: 

eBay gehackt: Wie kann ich mich schützen? 145 Millionen Nutzer sind vom neusten Cyberangriff auf eBay betroffen. Angeblich wurde eine Datenbank von eBay gehackt und das bereits Feb. bzw. März 2014. Artikelbewertungen: 2 4.5 / 5 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.