Die Mitgliedschaft wird während dem Bestellvorgang zwar deutlich angezeigt, aber verlockend sind die Preise trotzdem.

So schließen Sie die Fabletics VIP-Mitgliedschaft ab

Wie gerade beschrieben ist der Abschluss der VIP-Mitgliedschaft schnell erfolgt. Sobald Sie die Bestellung mit dem günstigen VIP-Sonderpreis durchführen werden Sie VIP-Mitglied. Hier werden Sie nicht genauer darüber belehrt welche Verpflichtungen mit dieser Mitgliedschaft verbunden sind. Genauere Einblicke zur VIP-Mitgliedschaft erhalten Sie aber in den Fabeltics-AGB

Kann ich im Nachhinein sehen ob ich die VIP-Mitgliedschaft abgeschlossen habe?

Ja das können Sie recht einfach herausfinden. So sehen Sie sobald Sie sich mit Ihrem Account anmelden in der Regel einen roten Schriftzug „Werde ein VIP“ solange Sie keine VIP Mitgliedschaft abgeschlossen haben.

Wenn Sie dieses Abo abgeschlossen haben, können Sie diese wieder kündigen, widerrufen oder pausieren. Dazu haben wir Ihnen je Informationen zur Verfügung gestellt.

Fabletics VIP-Mitgliedschaft widerrufen

Der Widerruf ist der erste zu prüfende Schritt wenn Sie ungewollt eine Fabletics VIP-Mitgliedschaft eingegangen sind. Da Sie Ihr Fabletics Abo Online abgeschlossen haben, können Sie dieses innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsbeginn widerrufen. Dabei werden die erbrachten Leistungen zurückabgewickelt. Dementsprechend müssen Sie beim Widerruf vermutlich den höheren Preis für die bestellten Waren nachzahlen. Laut Anbieter können Sie dies per Post, E-Mail oder auch am Telefon tun. Dazu können Sie die folgenden Kontaktdaten verwenden:

Just Fabulous GmbH
Schlesische Straße 38

10997 Berlin

Fabletics Abo Telefon: 030/568390101
Fabletics Abo E-Mail: support@fabletics.de

Fabletics VIP-Mitgliedschaft pausieren

Sie können Ihre Mitgliedschaft auch für eine gewisse Zeit pausieren. Das können Sie bis zum 5. des jeweiligen Monats tun. Melden Sie sich dazu mit Ihrem Account auf Fabletics an. Wählen unter „Meine Outfits“ den Button „Pausieren“.

Fabletics VIP-Mitgliedschaft kündigen

Daneben können Sie die Mitgliedschaft ordentlich kündigen. Diese Kündigung können Sie immer durchführen, sie wird aber erst zum Ende des Monats wirksam. Die einfachste Möglichkeit birgt die telefonische Kündigung über den Kundenservice: (030) 568390101. Sie können Ihre Kündigung aber auch schriftlich an oben stehende Adresse senden.

Man kann also theoretisch mit VIP-Mitgliedschaft vergünstigt bestellen und diese dann direkt wieder kündigen.

Bild: 

Vorsicht vor der Fabletics VIP-Abofalle!! Durch den Einkauf bei Fabletics sind Sie schnell in der VIP-Abofalle gelandet. So können Sie sich schützen und Ihre Fabletics VIP Mitgliedschaft kündigen. Artikelbewertungen: 16 3.7 / 5 1 16

Kommentare

  1. Nora Mahlberg

    Hallo, ich habe einmal was bei fablatics bestellt und jetzt ziehen sie mir jeden Monat das Geld ab obwohl ich angeblich kein VIP bin. Ich habe mir schon mal das Geld von der Bank zuruck holen lassen, aber das kann ich ja nicht jeden Monat aufs neue tun. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

  2. Anja

    Hallo Nora, ich etwas entsetzt, wenn ich sowas lese: Rufe da an, die Frauen helfen dir. Wenn du kein VIP bist, wird dir kein Geld abzogen, oder hast du unter zwei E-Mailadressen bestellt? Ruf Fabletics an ud kläre es.

    Zum Artikel: Was heißt eigentlich Abofalle? Fabletics hat mir noch nie etwas unaufgefordert zu geschickt, weder Bras noch Leggings, ich kann jeden Monat pausieren und nutze es völlig kostenfrei. Und ich muss nicht jeden Monat für 49,95 Euro bestellen, das ist Unfug. Ich habe bei meiner ersten Bestellung – mit der Besellbestätigung – eine Widerrufsbelehrung erhalten und eine Aufklärung über die VIP Mitgliedschaft. In den AGB steht ganz oben eine Zusammenfassung der Mitgliedschaft. Ich kann jeder nur den Tipp geben: Angebote genau prüfen, AGB lesen bevor man zustimmt.

  3. Michelle

    Hallo, ich suche vergeblich den Pausieren Button auf der Fabletics Seite unter “Meine Outfits“.
    Ist der nicht irgendwo im Account zu finden ?
    Bitte um schnelle Antwort.

  4. vicky

    Echt das Letzte die Seite. Abofalle vom feinsten. Sowas sollte verboten werden! Ich will mein Geld zurück……
    Am allerlächerlichsten sind aber die Mitarbeiten, die sich in diversen Foren/Seiten anmelden und Schleichwerbung machen. Und dann auch noch so dermaßen leicht erkennbare. Das sind wahrscheinlich auch die Personen, die diesen Artikel negativ bewertet haben.
    Sorry, aber sowas regt mich echt auf.

    Also Leute, bloß nie dort anmelden!!

  5. Fritsch

    TOLL!! Ich bin dann wohl auch rein gefallen und habe das mit der Vip Mitgliedschaft nicht mit bekommen..
    ich versuche dringend da raus zu kommen… Habe schon eine email geschickt aber da kommt immer nur eine Bestätigung, soll ich das noch mal schriftlich machen oder anrufen ?

  6. Caro

    Mir ist es auch passiert, ich hab mich da registriert und erst im Nachhinein dieses VIP-Ding gesehen. Da stand dick kostenlose Mitgliedschaft und ich wollte mir einfach mal das Ansehen :/

    Da ich aber bisher weder Zahlungs-, noch Adressdaten eingegeben habe und auch nichts bestellt habe, hab ich sofort am gleichen Tag einen Widerruf mit der Bitte um Löschung des Accounts an die in der Widerrufsbelehrung angegebene Adresse geschickt.

    Da jetzt Wochenende ist, kann ich natürlich nicht bei der Hotline anrufen.

    Aber da ich weder Zahlungs- noch Adressdaten angegeben hab und auch nichts bestellt wurde kann mir da doch jetzt nichts passieren, oder?

    Ich fühl mich so blöd. Ich prüfe eigentlich alles doppelt und dreifach und hab sogar die AGBs angeschaut, aber ich hab das einfach übersehen weil ich wirklich dachte ich melde mich da in dieser kostenlosen Basic-Variante an um einfach nur mal so zu schauen.

    Ich bin grad echt ein wenig schockiert, dass mir sowas passiert und dann auch noch am Wochenende wo man niemanden erreicht 🙁

    Wenn ihr mir jetzt sagt, dass ich mit sofortigem Widerruf und ohne Bestellung da heil wieder rauskommen kann, dann wäre ich mehr als beruhigt.

  7. lisa

    Ich bin auch auf das ganze rein gefallen. Habe dann sofort dort angerufen und die vip-Mitgliedschaft widerrufen. Habe sogar eine Bestätigungsmail erhalten,dass das Konto umgestellt wurde. Angeblich bekommte ich trotzdem meine Bestellung zum günstigeren Preis. Ich werde es ja sehen!

  8. Stefanie

    Hallo,
    bin auch drauf reingefallen. Die Dame am Telefon hat mir dann erklärt, um mein Geld zurück zu bekommen, soll ich einfach sagen, dass ich jetzt VIP Mitglied bleibe und erhalte in 10 Tagen mein Geld zurück. Eine Bestätigung via Mail erhalte ich auch noch – ich warte …

    Sobald mein Geld wieder auf meinem Konto ist, werde ich den Schei… kündigen.
    Habe bei PayPal bereits angemeldet, dass keinerlei Zahlungen mehr von denen getätigt werden dürfen. Kann natürlich sein, dass meine 49,95 Euro nun futsch sind, aber wenigstens habe ich mich vor weiteren Abbuchungen geschützt.

    NIE WIEDER !!!

  9. DeeDee

    Ich habe vor Monaten etwas bei Fabletics bestellt. Anbei zähle ich Ihnen die Situationen auf, die mich seit dem Kauf verfolgen:

    1. Nach leider erst später Kontrolle meiner Kreditkartenabrechnungen ist mir aufgefallen, dass bereits zum dritten Mal 49,95 Euro von der Firma Fabletics abgezogen wurden, ohne das ich je eine Bestellung getätigt habe.

    2. Nach Recherche habe ich herausgefunden, dass ich bei der Bestellung eine VIP Mitgliedschaft abgeschlossen habe, von der ich aber bei dem Bestellvorgang nichts mitbekommen habe und wodurch ich mit den entstanden Kosten nicht gerechnet habe.

    3. Nach Anruf und Klarstellung bei Fabletics wurde mir angeboten mir von den 150 Euro aus Kulanz 100 Euro zurückzuzahlen aber nur wenn ich noch einige Monate VIP Mitglied bleibe. Von den restlichen 50 Euro könnte ich mir dann Kleidungsstücke aussuchen. Mit dem war ich nicht einverstanden.

    4. Wenn ich VIP Mitglied bleiben würde, müsste ich wenn ich nicht möchte das mir der Betrag angezogen wird, jeden Monat auf der Internetseite pausieren. Allerdings ist der pausieren-Button nur immer vom 01.-05. eines Monats freigeschaltet.

    5. Nach Rücksprache mit der Verbraucherzentrale NRW wurde dieses Bestellverfahren auch als überraschender Abschluss betitelt und ist somit rechtlich nicht wirksam.

    6. Ich habe eine Schreiben der Internetseite der Verbrauscherzentrale entnommen, mit vorgefertigten Texten, wo auch nochmal auf den rechtlichen Sachverhalt hingewiesen wurde.

    7. Ich hab eine E-Mail zurückbekommen, die ich Ihnen im Nachgang weiterleiten werde. Hier wurde ich nun wieder darüber informiert, dass alles rechtens war aber schlussendlich auch garnicht auf den Tatbestand eingegangen wird. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass alles in den AGB stand – und dies ist nunmal NICHT AUSREICHEND!

    8. Fabletics haben mich nun ohne Rücksprache auf einen Basismitgliedschaft umgestellt. Dies hat folgendes für mich folgendes zur Folge wenn sich die Sachlage nicht anderweitig klären lässt:

    –> Das Angebot der Rückgabe der 100 Euro ist somit nicht mehr möglich und wenn ich jetzt doch gezwungen bin Ware zu kaufen, werden mir die Sachen nicht mehr zu einem Vorzugspreis angeboten. Das heisst, dass ich schon wieder drauf zahle. Dann habe ich denen 150 Euro ungewollt in die Tasche gesteckt, dafür das ich jetzt nur als Basismitglied bestellen könnte.

    Ich weiß aber das dieser Abschluss so nicht rechtens ist. Wenn der Abschluss einer VIP Mitgliedschaft so durchsichtig wäre, dann gäbe es nicht diverse Internetlinks auf den schon sehr viele andere Leute auf diese Masche reingefallen sind.

    Können Sie mir einen Tipp geben wie ich hier weiter verfahren kann?

  10. Jolene

    Hallo DeeDee,

    mir ist genau dasselbe passiert! Leider habe ich erst vor zwei Tagen festgestellt, dass mir die letzten zwei Monate Geld von Fabletics abgebucht wurde, weil ich eine VIP-Mitgliedschaft habe. Als ich etwas bestellt habe vor drei Monaten war nirgends ersichtlich, dass man auf Pause oder so drücken muss, damit man nicht 50 Euro zahlen muss. Ich habe bei der Verbraucherzentrale Bayern angerufen, aber wirklich weiterhelfen konnten die mir nicht. Ich weiß nicht, inwiefern das rechtens ist, wenn es nur in den AGBs steht. Ich würde gerne einfach das Geld über die Bank zurückbuchen lassen, habe aber Angst, dass ich dann im Unrecht bin und dann die anfallenden Kosten tragen darf.
    Mittlerweile bin ich vorübergehend Basic-Mitglied, wo man nichts zahlen muss. Gerne würde ich von einer Möglichkeit erfahren, bei der man sein Geld zurückbekommt. Ansonsten werde ich demnächst wohl oder übel etwas für 100 Euro bestellen, vllt auch zusammen mit Freunden/Bekannten, wenn gerade jemand etwas braucht, damit ich das Geld wenigstens nicht umsonst ausgegeben habe. Danach werde ich sofort komplett kündigen.
    Insgesamt ist diese Seite sehr dubios, wobei die inkompetenten Service-Leute bei Fabletics es nicht gerade besser machen. Ich kann nur abraten hier etwas zu bestellen!

  11. Kristina

    Hallo Mädels,
    Mir ist das gleiche passiert!! 3 Monate hinter meinem Rücken abgebucht!!
    Kann man denn da wirklich nichts machen???
    Man sieht doch klar und deutlich dass dies eine Abzocke und Betrug war!!

  12. Sergej

    Hallo Leute,

    meiner Frau ist es heute auch aufgelassen. Es wurden 150EUR abgebucht. Meiner Meinung ist es unzulässig ich werden den eine Email schreibe und ihnen eine Frist bis 24.09.15 geben, das Geld wieder zurückzuüberweisen.
    Dannach werden ich zum Anwalt gehen. Zum Glück habe ich eine Rechtschutzversicherung.

    Ich bin aber auch gerne bereit eine Sammelklage gegen diese Betrüger zu starten.
    Bei Interesse bitte melden sergej[at]sekka.de

  13. Sarah

    Hallo Sergej,

    mir ist das auch passiert nur leider war ich so dumm und habe das ganze 6 Monate nicht geschnallt. D.h. die haben mir 300 Euro abgebucht! Ich bin total wütend und habe heute auch mit einer Angestellten telefoniert, die meinte, dass sie mir aus Kulanz die ersten drei Monate zurück erstatten und ich mit den restlichen 150 Euro bei ihnen einfkaufen kann. Aber natürlich nur, wenn ich noch eine Zeit lang Vip-Mitglied bleibe… Ich finde das alles einfach nur total unverschämt und bin mit diesem „Entgegenkommen“ ganz und gar nicht zufrieden.
    Falls Sie zum Anwalt gehen, würde mich sehr interessieren, was dabei rauskommt.
    Ich wünsche viel Glück!

  14. sabine

    Also ich finde diese Hetze hier ja ziemlich lächerlich. Man wird schon beim Durchblättern des Online Katalogs klar, dass es Basic- und VIP-Preise gibt. Wenn man sich dafür interessiert VIP Mitglied zu werden, gibt es auf der Seite einen Button, da wird dann erklärt wie eine VIP Mitgliedschaft funktioniert. Und auch beim Bestellvorgang kann man zwischen VIP und Basic wählen. Und überall steht dabei, dass es ein Abo ist. Und ich glaube ich kann davon ausgehen, dass hier alle des Lesens mächtig sind. Wenn man dann noch eine E-Mail bekommt, wo darauf hingewiesen wird, dass man innerhalb von 14 Tagen dieses Abo widerrufen kann…. Was wollt ihr mehr?
    Also als Fälle empfinde ich Fabletics nicht, wer dennoch unabsichtlich ein Abo eingeht und alle Hinweise ignoriert, dann darf ich herzlich zur Bezahlung der Deppensteuer gratulieren.

  15. feli

    ich habe beim ertsen einkauf sehr wohl bemerkt, dass es sich um eine VIP mitgleidschaft handelt, und wollte diesen vorteil für mcih nutzen und im nachhinein kündigen. natürlich bin ich doch drauf reingefallen und habe nun 100€, die auf mich warten.. Ich werde nun kündigen und mein Geld zurerst mal von ihnen zurück verlangnen. Denn an und für sich ist es scheißegal, was sie in IHRE AGBs schreiben, das konsumentenrecht steht über einzelnen unternehmens AGBs, die haben keine sonderregelung vom recht! wenn sie etwas illegales reincshreiben (wie das abbuchen von geld, ohne einer unmittelbaren gegenleistung) dann ist es egal ob man dem zustimmt oder nicht, es ist und bleibt illegal und somit muss das geld zurückgebucht werden, wenn ich sie drauf aufmerksam mache. hoffe, mit dieser argumentation durchzukommen. wenn ich einen anwalt einschlaten würde, ganz bestimmt, da die gesetzesgrundlage eindeutig ist. wahrscheinlich werde ich das aber nciht tun und einfach meiner bank bescheid geben um das geld zurück zu holen und den zugriff zu verwehren…

  16. Antonia Fuchs

    Leider bin ich auch reingefallen . Das aller lächerlichste ist ja, dass ich nach meiner Kündigung wenigstens die 150 Euro nutzen wollte und mir natürlich mit meinem Credit Ware bestellt habe, die niemals ankam und sich dadurch meine VIP Mitgliedschaft wieder verlängert hat???

    Unfassbar. Das beste daran ist: Die Ware kam niemals an. Grund: gibt es nicht mehr im Lager. Also 150 Euro in den Sand gesetzt.

  17. Pearl

    Hi , mich hat es auch erwischt,
    Ich habe bei Fabletics bestellt und per Bankeinzug bezahlt. Eine Woche später habe ich die Bestellung bekommen nur hat sie mir nicht gepasst und ich wollte sie zurückschicken. Das zurückschicken wurde als unkompliziert beschrieben. Mittels eines Klicks hätte ich den Retourenschein ausdrucken sollen nur war ein Button dafür nicht wie beschrieben vorhanden. Somit hab ich es Telefonisch über die Hotline versucht, dort hing ich jedoch eine Ewigkeit in der Warteschleife.
    Tags darauf habe ich dann festgestellt dass ich ein VIP Mitglied bin wovon ich nichts wusste. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich 3 E-Mails bekommen in denen diese Mitgliedschaft nicht erwähnt wurde. Im folgenden habe ich unverzüglich über E-Mai um einen Retourenschein sowie um eine Kündigung gebeten. 3 Minuten später kam die Erste E-Mail dass ich jeden Monat bis zum 5. freundlich von ihnen dazu aufgefordert werde entweder zu shoppen oder den Monat zu pausieren, dafür gäbe es einen Button, da die E-Mail am 6 Januar einging war dieser somit nichtmehr da

    Auf die Kündigung habe ich eine Absage bekommen
    “ Auf diesem Wege ist es nicht möglich die Mitgliedschaft zu kündigen. Wir bitten Sie daher, wie in den AGB´s geschrieben, sich telefonisch unter +49 30 568390101 bei uns zu melden. “
    in den AGB`s unter Widerrufsbelehrung steht jedoch dass dies auch über die E-Mail möglich ist.

    Den Retourschein hab ich auch per E-Mail zugesendet bekommen nur könnte ich diesen nicht öffnen da es sich um ein zweifelhaftes Dateiformat handelt(YouTubEAodiBBlocke).

    Ich war wirklich stockwütend wegen dieser Abzocke und habe den Bankeinzug von meinem Outfit und den 50 Euro zurückgeben lassen. Sowohl per Brief als auch per Email habe ich wiederholt um eine Kündigung gebeten. Schließlich habe ich auch rausgefunden dass sich das Dateiformat wenn man den Namen zu einem PDF ändert auch öffnen lässt und konnte mein Paket somit zur Post bringen.
    Heute bekam ich dann die Email dass meine Kündigung entgegengenommen wurde und meine vip Mitgliedschaft beendet sei. Mit einem Blick auf mein Kundenkonto habe ich auch Gott sei dank festgestellt, dass die credits und das Guthaben verschwunden sind.
    Ich denke mal dass die Rückgabe des bankeinzugs ware Wunder bewirkt hat

  18. Hannah

    Offensichtlich bin ich mit Anmeldung auf der Seite direkt zum vip Mitglied geworden. Ich habe weder zugestimmt ein abo abzuschließen noch habe ich in eine VIP Mitgliedschaft eingewilligt. Kündigung ist – so wie es die Seite anmuten lässt- nur per Telefon oder Brief möglich dazu folgendes Urteil : Folge: Der Ausschluss der Kündigung per E-Mail ist unwirksam (LG Hamburg, Urteil vom 30.4.2013, 312 O 412/12 ) und darüber hinaus sind wahrscheinlich alle diese Aboverträge rechtlich angreifbar bis unwirksam. Wird nicht lange dauern bis die Verbraucherzentrale klagen wird!

  19. Lisi

    Mir haben sie auch die letzten zwei Monate Geld abgebucht, es wurde mir aber niemals auf der Internetseite gutgeschrieben. Ich hätte doppelt zahlen sollen. Miese Betrüger!!! Auch der Pausieren-Button ist ein Mythos.
    Ich habe mir online über meine Bank das Geld der letzten zwei Monate zurückgeholt. Das ist auch rückwirkend noch möglich. Gott sei Dank.
    Ich werde den Schweinen jetzt meine Kündigung schriftlich zukommen lassen – will nicht mit denen telefonieren. Davon bekomme ich nur Ausschlag.
    Haltet euch von Fabletics und JustFab fern. Die sind Abschaum.

    Uh, da war jemand wütend.

  20. Aria

    Ich dachte immer, mir passiert das nicht – und bumm, hing ich auch drin. Leider findet man die Warnungen auch nur, wenn man Fabletics Bewertungen in Google eingibt. Ich habe gekuendigt, widerrufen, Einzugsermaechtigung entzogen und rueckgebucht was ging. Zuvor per Telefon reklamiert, wo mir auch die uebliche Gutschrift im Gegenzug fuer eine Verlaengerung angeboten wurde. Das ist auch nur ein Trick, weil sie Dir nicht alles zurueckbuchen, wie sie es sagen. Wenn Du drin bleibst und wieder den 5ten verpasst, hast Du die naechste Abbuchung am Hals. Nach Kuendigung ist Dein credit auch nutzlos, denn Du musst dann die normalen Preise zahlen (wo Du doch aber in einer Zeit als VIP „angespart“ hast, hier ist also schonmal ein Defizit in der Leistung). Fuer 49,95 kriegst Du da aber nichts und wenn Du drueber liegst, darfste raten, bist Du wieder VIP. Nie wird die gem. BGB erforderliche ausdrueckliche Bestaetigung des Verbrauchers, dass er sich einer Zahlung eines VIP Betrages verpflichtet, vorgenommen. Die Akzeptanz der ABG erfuellt dies nicht. Auch schicken Sie nicht jeden Monat eine email mit den Hinweis auf die VIP Sache, und wenn, schicken Sie diese nach dem 5ten. Selbst wenn Du dann auf die homepage gehst, ist da kein Pausieren mehr drin. Pausieren hin oder her, im Endeffekt verpflichte ich mich jeden Monat ab dem 6ten 49,95 zu zahlen, wenn ich nicht zuvor etwas bestelle oder auf der Internet Seite gehe und den angeblich existierenden Pausieren Knopf druecke. Wenn das genauso deutlich auf der Website bei der Bestellungen als „VIP“ drinstehen wuerde, und ich als Verbraucher genau dazu mein „ja“ gebe (ich nehme zur Kenntnis und verpflichte mich…), dann ist das ein rechtsgueltiger Vertrag. Nun ja, 49,95 Lehrgeld bezahlt, leider.

  21. Nina

    Hallo, ich wollte mir die Seite auch nur mal anschauen, jedoch musste man sich direkt mit Mail-Adresse und Passwort anmelden. Also habe ich das gemacht. Das was Kate anhat in der Werbung konnte ich nicht finden. Bestellt hab ich nix und Kontodaten etc. hatte ich noch nicht hinterlegt. Muss man jetzt trotzdem kündigen? Danke euch liebe Grüße Nina

  22. Silke

    Hey Nina,
    mir ist gerade genau das gleiche passiert.
    Ich bin durch die Facebook Werbung aufmerksam geworden und wollte mir die Kleidungsstücke mal anschauen.
    Das geht jedoch nur mit einer aktiven Mitgliedschaft also hab ich mir nichts dabei gedacht… Hinweise auf eine VIP Mitgliedschaft gab es bei der Anmeldung nicht.
    Unter „account — mein Profil“ steht jedoch, dass ich VIP Mitglied bin. Allerdings habe ich bisher nur meine Emailadresse und meinen Vornamen hinterlegt, keine Bankdaten o.ä.
    Muss ich jetzt trotzdem kündigen? Oder erledigt sich das von selbst, da sie ja keine Informationen über mich haben?
    Ich finde das Ganze ziemlich frech muss ich sagen und hat mir mal wieder das Vertrauen in Onlineshops geraubt.

  23. Andrea

    Auch ich bin auf diese miese Masche hineingefallen. Bitte passt auf! Man kann alles nur über die Hotline regeln. Für alles muss man die Hotline anrufen, selbst für das Retourlabel. Hat man Credits muss man genau um 49.95 bestellen! Ist das Outfit teurer wird wieder abgebucht. Also bitte keine VIP Mitgliedschaft abschließen, man erspart sich ganz viel Ärger.
    PS. Die Mitarbeiter der Hotline sind großteils sehr unfreundlich :-((

  24. Verena

    Hey Leute,
    mir ist heute das gleiche passiert -.-
    Hab auf Facebook davon erfahren und mir gedacht, dass es ein super Schnäppchen ist.
    Gesagt, getan: angemeldet, zum VIP-Preis abzüglich des Rabattes bei erster Bestellung bestellt.
    Da mir das mit dem VIP dann doch spanisch vorkam, hab ich mich auf Google schlau gemacht und war erstmal geschockt!
    Zuerst wollte ich dann meine Bestellung wieder stornieren, was aber auf der Internetseite nicht geht.
    Hab dann sofort die Hotline angerufen und wollte, dass diese meine Bestellung stornieren. Leider ging es nicht mehr, da der Auftrag schon raus ist.
    Jetzt bekomme ich mein Paket zwar, kann es aber dann wieder zurückschicken und bekomme das Geld angeblich wieder auf meinem Konto gutgeschrieben (hab extra gesagt, dass ich es nicht auf meinem Kundenkonto sondern auf dem Bankkonto erstattet haben will!).
    DIe VIP-Mitgliedschaft hab ich dann auch gleich gekündigt und bin jetzt Basis-Mitglied.
    Laut der netten Dame kann ich das Paket aber auch behalten, auch für den VIP-Preis. Ich bin ja gespannt.

    Also sofern ihr da was mit dem VIP-Preis bestellt.. gleich anrufen und Bestellung stornieren und VIP-Mitgliedschaft, sonst wird jeden Monat abgebucht!

  25. Trish

    Hallo zusammen,

    ich habe schon öfter was bei fabletics bestellt. Ich würde es nicht als Abofalle deklarieren.
    Ich selber musste mich auch aufregen, da ich damals vergessen hatte zu pausieren und mir wiedr mal 49,95 € von meinen Konto abgebucht worden sind. Ich war mir dessen ja bewusst aber im Alltag wenn man viel um die Ohren hat vergisst man dies leider schnell und mal ganz ehrlich wer kauft sich jeden Monat Sportoutfits???
    Naja aufjedenfall hatte ich die Hotline angerufen und konnte meine „VIP Mitgliedschaft“ dierekt kündigen ganz problemlos. Soweit so gut… Das Geld gab es nicht zurück, man sagte mir ich könne mir ein Outfit trotzdem zum VIP Preis aussuchen egal zu welchen Zeitpunkt OHNE wieder VIP Mitglioed zu werden…. Paar Monate später dachte ich OK 1 Outfit geht noch, gedacht, bestellt und Ping… Ich bin mit der Qualität wirklich sehr zufrieden, aber was folgte mir im nächsten Monat??? Richtig 49,95 € wurden mir wieder mal abgebucht (ich war stink sauer). Jetzt werde ich mir noch ein Outfit bestellen und danach direkt über die Hotline kündigen….

    Die Mitarbeiterinnen am Telefon sind wirklich hilfsbereit und nicht frech oder unverschämt… aber wie bereits erwähnt wer zum Teufel brauch sovieleeee Sportoutfits XD….

  26. Haho

    Hallo zusammen, mir ist das Selbe passiert. Können wir nicht eine Sammelklage machen? Ich wäre dabei. Das ist schon eine riesen Frechheit!

  27. Franziska Lentz

    Mir ist dasselbe passiert immer bestellt so ein dreiviertel Jahr VIP Mitglied gewesen dann per Telefon geküdigt die letzten 2 Credits alle gemacht und dann bin ich wieder online einen Monat später zur Sicherheit und sah dass wieder der pausieren Button erschien und ich wieder VIP Mitglied war daraufhin habe ich direkt eingeloggt von dem Portal eine bitterböse Mail geschickt und ratet mal Heute wurde wieder abgebucht !!!!

  28. Raphaela

    Ich habe leider diese ganzen Horrorartikel zu spät gesehen. Zum Glück bin ich nach einem Herumgeklicke am Tastenfeld, während ich in der Schleife gehangen bin, endlich zu der richtigen Abteilung durchgestellt worden. Ich wurde von einem auotmatischen Tonband dazu aufgefordert „die Nummer, die mit meinem Account verbunden ist“ einzugeben. Wusste anfangs nicht, was die von mir wollen. Dann habe ich einfach meine Mitgliedsnummer eingegeben und bin durchgekommen. Ein sehr gelangweilter Mitarbeiter hat abgehoben und mir gleich zu verstehen gegeben, dass ich nichts zurückbekomme. Hab sofort gesagt, dass ich kündigen möchte. Er fragte mich, ob ich die AGB gelesen hätte. Wie die meisten Menschen wahrscheinlich auch….Natürlich nicht!….Ein kleines spöttisches Lachen…so auf die Art „Na was glaubst du dann, Dummchen!“….hat der Gute sich nicht verkneifen können. Der Sport BH den ich mir im Dezember bestellt hatte, wurde vom vermeintlichen Schnäppchen zum teuren Alptraum. Werde dort nie wieder etwas bestellen. Bin entsetzt, dass sowas rechtlich durchgeht. Konsumenten müssten besser geschützt sein. Zum Beispiel durch einen einfachen Hinweis, dass man gerade dabei ist eine solche Mitgliedschaft abzuschließen und der ganze Spaß monatlich so einiges kostet. Bin wütend und werde mich an den Konsumentenschutz wenden. Und anstatt, dass ich völlig gekündigt bin, hat der mich ernsthaft auf Basis-Mitglied umgeändert. Da wäre tatsächlich eine Sammelklage angebracht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *