Kündigung in ElternzeitSie haben Elternzeit beantragt und überlegen jetzt sogar länger beim Kind zu bleiben? Hier erfahren Sie was bei der Kündigung in Elternzeit zu beachten ist.

Die Elternzeit kann auf bis zu drei Jahre nach Geburt ausgedehnt werden. Dann ist das Kind aber noch nicht Erwachsen. Hier erfahren Sie welche Möglichkeiten Sie haben Ihren Arbeitsvertrag zu kündigen und ob Sie vom Arbeitgeber gekündigt werden können.

Arbeitnehmer-Kündigung in Elternzeit

Als Arbeitnehmer können Sie Ihren Arbeitsvertrag auch während der Elternzeit kündigen. Die Kündigung kann laut § 19 BEEG hin zum Ende der Elternzeit ausgesprochen werden. Dazu muss Ihr Kündigungsschreiben bis spätestens 3 Monate vor Ende der Elternzeit bei Ihrem Arbeitgeber eingehen.

Sie können Ihren Vertrag auch während der Elternzeit kündigen. Dann müssen Sie sich ganz normal an die Kündigungsfristen für die Kündigung eines Arbeitsvertrags halten. Die Kündigung des Arbeitsvertrags muss dabei nach den normalen Richtlinien erfolgen. Informationen hierzu finden Sie unter Kündigung Arbeitsvertrag. Dort finden Sie Infos zur Kündigungsfrist, den Kündigungsmodalitäten und gratis Vorlagen für Ihr Kündigungsschreiben

Kündigungsschutz in Elternzeit

Vor und während der Elternzeit sind Sie vor der Kündigung durch den Arbeitgeber geschützt. Dieser besondere Schutz greift acht Wochen vor der Elternzeit bis zum Ende dieser. Sie müssen die Elternzeit jedoch spätestens sieben Wochen vor Beginn beantragen. Dementsprechend sollten Sie diese zwischen sieben und acht Wochen vor dem gewünschten Starttermin beantragen. Das gilt vorrangig für die Väter.

Mütter bzw. Schwangere stehen unter Mutterschutz, welcher eine Kündigung verbietet. Dies gilt bereits mit dem Wissen über die Schwangerschaft und endet vier Monate nach Geburt des Kindes. Währenddessen sind Sie in der Regel nicht kündbar. Es kann sein, dass in Extremfällen Ausnahmen von diesem Gesetz gemacht werden. Das muss aber die jeweilige Landesbehörde entscheiden. Die Mutter kann dann innerhalb des Mutterschutzes Elternzeit beantragen.

Weitere Infos haben wir Ihnen in den Artikeln Elternzeit beantragen, Elternzeit verlängern und ein gratis Muster-Schreiben unter Antrag Elternzeit bereitgestellt.

Viel Erfolg bei Ihrer Kündigung in Elternzeit.

Bild: 

Kündigung in Elternzeit - Kündigungsschreiben I Kündigungstipps - Meine-Kuendigung.de Sie haben Elternzeit beantragt und überlegen jetzt sogar länger beim Kind zu bleiben? Hier erfahren Sie was bei der Kündigung in Elternzeit zu beachten ist. Artikelbewertungen: 4 3.8 / 5 1 4

Kommentare

  1. Nancy

    Meine elternzeit endet am 31.07.2017,ich möchte bei meinem jetzigen Arbeitgeber kündigen. Kann ich dies schon jetzt zum Ende der Elternzeit Tun?

    1. Wolfi

      Hallo,

      ja das ist, unter Einhaltung der 3-monatigen Kündigungsfrist, möglich. Ihre Kündigung muss demnach bis spätestens 30.04.17 bei Ihrem Arbeitgeber eingehen. Achten Sie darauf, dass Sie klar definieren zu welchem Zeitpunkt Sie kündigen wollen (Ende der Elternzeit).

      Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

      Viele Grüße
      Wolfi von meine-kuendigung.de

  2. Biene

    Hallo meine eltern Zeit endet am 18.5.2017 !
    Ich möchte kündigen es ist aber ,
    nur ein Mini Job !
    Wie ist es dan mit dem grundsicherung?
    Muss ich mit einer sperung rechnen ?

  3. Sara Welke

    Hallo,

    meine Elternzeit endet zum 07.02.2018. Ich möchte meinem bisherigen AG kündigen und zum 01.02.2017 bei meinem neuen AG anfangen. Wann und wie kündige ich?

    Außerdem habe ich noch eine weitere Frage:
    Ich habe am 01.08.2016 bei meinem jetzigen AG angefangen zu arbeiten, wurde aber am 03.08.2016 aufgrund meiner SS ins Beschäftigungsverbot geschickt. Nun habe ich von meinen 24 Urlaubstagen gesamt (10 Anteilig für 2016 und 2 Anteilig für 2017) keinen einzigen Tag genommen, kündige aber meinen Vertrag spätestens zum Ablauf der Elternzeit, kann die Tage also auch nicht mehr nehmen. Werden diese Tage ausgezahlt?

    Vielleicht kann mir ja irgendwer helfen. 🙂

    Liebste Grüße

    Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.