Kündigung Kindergarten

Sie benötigen eine Vorlage um Kündigung bei Ihrem Kindergarten einzureichen? Hier erhalten Sie Musterschreiben zum Download und alle wichtigen Infos.

Es gibt viele Gründe, die zu einer Kündigung des Kindergartenplatzes führen können. Bei Problemen ist es meist der Träger, der dem Kind bzw. dessen Eltern mit der Kündigung droht. Es ist aber auch Ihnen möglich den Kindergartenplatz zu kündigen, um zum Beispiel zu einer anderen Einrichtung zu wechseln oder gar ganz auf den Platz zu verzichten.

Kündigung Kindergarten durch Träger

Die Kündigung des Kindergartenplatzes wird oftmals mit dem Schutz der Erzieher bzw. der Einrichtung begründet. Oftmals widersprechen dem auch schon die vertraglich fixierten Gründe für eine Kündigung des Vertrags. Sie sollten zuerst Ihre Vertragsunterlagen prüfen ob ein derartiger Fall dort geregelt ist und im Fall, dass Sie von dem Kindergartenplatz abhängig sind rechtliche Schritte mit einem Anwalt prüfen.

Kündigung Kindergarten Umzug

Bei der Kündigung des Kindergartenplatzes wegen Umzug ist in gewissen Fällen fristlos möglich. Hier gibt es allerdings unterschiedliche Rechtssprechungen. Gute Chancen haben Sie wenn Sie aus beruflichen Gründen umziehen müssen. Wenn dies nicht der Fall ist kommt es drauf an, ob es einen anderen Grund für einen kurzfristigen Umzug gegeben hat.

Kündigungsfrist Kindergarten

Grundsätzlich kann die Kündigungsfrist von den Kindergärten individuell festgeschrieben werden. Genauere Informationen finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen. Meistens ist die Kündigung zum Monatsende hin möglich und unterliegt einer Kündigungsfrist von 4 oder 6 Wochen. Diese müssen Sie einhalten. Die Kündigung sollte dabei schriftlich erfolgen.

Kündigung Kindergarten Muster Vorlage Kündigungsschreiben

Max Mustermann, Straße/Hausnummer, PLZ/Ort
Adresse                                                                                                 Ort, Datum:
des                                                                                                         

Kindergartens bzw. Trägers

 

 

Kündigung eines Kindergartenplatzes beim [Name der Einrichtung]

hiermit kündige ich den Kindergartenplatz meines Kindes (Name des Kindes), fristgerecht zum tt.mm.jjjj bzw. vorsorglich zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Mein Kind besucht die (Gruppe) der Erzieherin (Name der Erzieherin).

Zudem widerrufe ich hiermit die im Zuge des Vertrags erteilte Einzugsermächtigung.

Bitte bestätigen Sie mir die Kündigung des Vertrags und das Vertragsende schriftlich.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

Kindergarten Kündigungsschreiben zum Herunterladen

Kündigung Kindergarten PDF

Kündigung Kindergarten Word

Bild: Kevin Jarret

Kündigung Kindergarten - Muster Kündigungsschreiben Sie benötigen eine Vorlage um Kündigung bei Ihrem Kindergarten einzureichen? Hier erhalten Sie Musterschreiben zum Download und alle wichtigen Infos. Artikelbewertungen: 104 3.1 / 5 1 104

Kommentare

  1. Nicole Wanjo

    Hallo,
    ich brauche dringend Hilfe , bzw. Rat!

    Unsere Tochter kommt im August in die Schule und nun wollte ich Sie gemäß der Kündigungsfrist von 4 Wochen bereits jetzt zum 31. Juli kündigen.

    Doch die Kindergarten Leitung zeigte mir, dass es unter „Abmeldung “ ein gesondertes Blatt steht, dass angehende Schulkinder besondere Bedingungen gelten. (Siehe Seite 3)

    Da steht dann zu lesen, dass Kinder die eingeschult werden und nicht bis zur allgemeinen Entlassung in der Kindertagesstätte bleiben sollen, bereits zum 28. Februar abgemeldet sein und können dann die Einrichtung noch bis Ende März besuchen, damit der Platz dann neu vergeben werden kann.

    Fühle mich irgendwie verarscht um mich mal ganz platt auszudrücken und gehe fast schon von einer Absichtigen Täuschung aus, dass Alle Unterschiedlichen Kündigungsfristen, auf einer Seite stehen und irgendwo ganz anders im Kindergarten Heft plötzlich etwas von“ Abmelden“ der abgehenden Schulkinder steht.

    Kann man da irgend etwas machen?

    Lieben Gruß
    Nicole

  2. svel

    also, ich denk das ist und kann nicht rechtlich in Ordnung sein… zumal Vorschulkinder in den Kindergarten gehen müssen und auch alle Kiga s für Schulkinder (zumind. stätt.kiga) gesondert unterstützt bzw. gefördert werden sollen ,… Außerdem was soll du denn 5 Monate mit dem Kind machen???

    Geldmacherei??

  3. Daniela

    Hallo
    Also das ist allgemein so das man den Vertrag nicht schon zum 31.07 kündigen kann. Das würden dann ja alle machen. Und von was soll dann das Personal im August bezahlt werden? Ausserdem sind VS Kinder sowieso frei und werden vom Staat bezahlt. Also warum dann abmelden wenn die Kleine eh in die Schule kommt.
    Irgendwie versteh ich das dann nicht so ganz. So wie es da steht ist alles Rechtens.
    Lg Daniela

  4. Tabea Heilbronner

    Hey,zwar ist das hier ein altes Thema, aber wenn es hier um einen Berliner Kitavertrag geht, ist der gar nicht nötig zu kündigen. Er endet automatisch zum 31.7. des Einschulungsjahres. Zumal eine Kündigung im letzten Kitajahr Post vom Jugendamt nach sich ziehen würde, weil, wie schon jemand anderes bemerkte, dieses Jahr Pflicht ist.
    Im Zweifel kann man mit etwasZeit im Kitagesetz die richtigen Antworten findenund feststellen, ob diese vertragsklausel überhaupt rechtens ist.

    Ich hoffe, alles hatsich zufrieden geklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.