Kündigung Probezeit: Kündigungsfrist, Urlaubsanspruch, Verlängerung Infos zu verkürzten Kündigungsfristen, Anspruch auf Urlaub, Verlängerung der Probezeit und ein gratis Kündigungsschreiben zur Kündigung Probezeit. Artikelbewertungen: 11 4.6 / 5 11

Kündigung ProbezeitInfos zu verkürzten Kündigungsfristen, Anspruch auf Urlaub, Verlängerung der Probezeit und ein gratis Kündigungsschreiben zur Kündigung Probezeit.

Kündigung Probezeit: So gehts

Auch bei der Probezeit gilt es zu unterscheiden zwischen befristeten und unbefristeten Verträgen. Befristete Arbeitsverträge sind auf ein bestimmtes Enddatum festgeschrieben. Diese werden auch gern zur Probe des Arbeitnehmers genutzt. Ein derartiger Probearbeitsvertrag wird durch stillschweigende oder schriftliche Vereinbarung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis umgewandelt und setzt diesen damit fort. Bei befristeten Verträgen besteht generell die Möglichkeit der ordentlichen Kündigung nicht. Details zur außerordentlichen Kündigung finden Sie unter:

Fristlose Kündigung Arbeitnehmer

Fristlose Kündigung Arbeitgeber

Handelt es sich um einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit vorgeschalteter Probezeit muss keine Änderung vorgenommen werden. Der Vertrag läuft automatisch mit dem Ende der Probezeit an.

Kündigung Probezeit: Verkürzte Kündigungsfrist

Ist die Probezeit in einen unbefristigten Vertrag eingebunden, so ist innerhalb dieser aber maximal 6 Monate nach Beginn des Arbeitsantritts gesetzlich eine kürzere Kündigungsfrist von 2 Wochen. Diese gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Sollte eine andere Frist im Vertrag festgelegt worden sein gilt es diese zu berücksichtigen. Hier kann die Kündigungsfrist lediglich verlängert werden, eine Verkürzung ist nicht rechtswirksam.

Darüber ist wichtig zu prüfen ob ein gültiger Tarifvertrag vorliegt. Ist dies der Fall finden die darin geregelten Fristen Anwendung.

Die Kündigung kann der Arbeitgeber auch noch am letzten Tag der Probezeit aussprechen. Es ist dann immer noch eine Kündigung während der Probezeit. Das Arbeitsverhältnis endet zeitlich dann aber nach der Probezeit.

Damit endet der Arbeitsvertrag immer taggenau 2 Wochen nach Eingang des Kündigungsschreibens.

Kündigung Probezeit: Muster Kündigungsschreiben

Max Mustermann, Straße/Hausnummer, PLZ/Ort
Adresse
des                                                                                                                    Vertragsnummer:

Arbeitgebers                                                                                                Datum:

Kündigung meines Arbeitsvertrags 

Sehr geehrte/r Herr/Frau XY,

unter Einhaltung der gesetzlichen Frist möchte ich den am tt.mm.jjjj geschlossenen Arbeitsvertrag mit der Firma …… zum tt.mm.jjjj auflösen.

Bitte bestätigen Sie mir die Kündigung und senden mir meine Unterlagen sowie ein Arbeitszeugnis sobald als möglich zu.

Vielen Dank für ……

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

Kündigung Probezeit: Anspruch auf Urlaub

Der Arbeitnehmer erwirbt während der Probezeit lediglich rechnerisch den Anspruch auf Urlaub. Der Arbeitgeber ist erst ab 6 Monaten nach Beginn des Arbeitsverhältnisses verpflichtet den Arbeitnehmer für Urlaub freizustellen. Für jeden vollen Monat erwirbt der Arbeitnehmer dabei das Recht auf 1/12 des vereinbarten bzw. gesetzlichen Urlaubsanspruches. Den vollen Anspruch auf Urlaub hat ein Arbeitnehmer erst nach Ablauf dieser Zeitspanne.

Kündigung Probezeit: Verlängerung der Probezeit

Besonders für befristete Probearbeitsverhältnisse kommt es teils vor, dass Arbeitgeber den Arbeitgeber weiter auf Tauglichkeit testen möchten. Jegliche Verlängerung der Probezeit über 6 Monate hinaus ist ungültig. Damit wird auch die Kündigungsfrist nach Ablauf dieser Zeit angepasst.

Bild: © DOC RABE Media – Fotolia.com

Kommentare

  1. Mustafa

    Sehr geehrte DAmen und Herren.

    Wie sieht es aus mit urlaubs anspruch wenn das Arbeitsverhaeltniss am letzten tag der probezeit gekundigt wird? Und anteilmaesig 8 tage noch urlaub anstehen.

    1. berni Autor des Artikels

      Hallo Mustafa,

      Vielleicht ist es jetzt schon zu spät, aber grundsätzlich besteht ja auch bei der Kündigung zum letzten Tag der Probezeit weiterhin die Kündigungsfrist von 2 Wochen. Das bedeutet, dass ihr Vertrag noch über diesen Zeitraum Bestand hat. Hier können sie sich die 8 Tage Urlaub dann nehmen. Am besten ist jedoch sie kontaktieren direkt ihren Arbeitgeber und versuchen einen Konsens diesbezüglich zu finden.

      Gruß
      Berni

  2. Kerstin Brandt

    Hätte da eine Frage. Habe am 20. Januar einen Mini-Job als Küchenhilfe angefangen und heute 05. Februar habe ich den Job hingeschmissen.
    Für 6,45€ kann ich mich nicht wie eine Sklavin behandeln lassen. Fahre für täglich 3 Stunden( ausgemacht waren 4) 15 km eine Strecke. Ich komme zur Arbeit und die Spülküche ist voller schwere Töpfe und das Geschirr des ganzen Vormittags. Dann habe ich eine Stunde Zeit um die Berge zu beseitigen bevor ich in den Service muss. Nach 30 Minuten Essenausschank zurück in die Spülküche und das ganze Geschirr spülen-ständig wird man angetrieben. Ich nicht mal dazu komme einen Schluck Wasser zu trinken. Heute ist das ganze eskaliert. Der Koch hat mit mir rumgebrüllt und da habe ich das Handtuch geschmissen. Wie sieht es mit der Kündigungsfrist aus? Ich möchte da auf keinen Fall wieder hin gehen. Wie gehe ich da jetzt am gescheitesten vor?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>