Postbank kündigen mit unserem Kündigungsschreiben Postbank kündigen: Füllen Sie jetzt unsere Vorlage für Ihr Postbank Kündigungsschreiben aus und versenden es direkt online. Bewertung: 16 3.6 / 5 1 16
Postbank kündigenPostbank kündigen: Füllen Sie jetzt unsere Vorlage für Ihr Postbank Kündigungsschreiben aus und versenden es direkt online.
Die Postbank bietet unterschiedliche Konten an. Diese können Sie in der Regel alle mit obigem Schreiben kündigen. Hier versuchen wir Ihnen noch einige zusätzliche Informationen mit an die Hand zu geben, damit Sie die Postbank Kündigung leicht und wirksam durchführen können.

Postbank kündigen

Den Vertrag zum Postbank Girokonto können Sie kündigen, wenn Sie einige Vorgaben einhalten.

Als Kunde der Postbank können Sie jederzeit Kündigung einreichen. Dabei können Sie die gesamte Geschäftsbeziehung oder einzelne Verträge mit der Postbank kündigen. Es gibt hier unterschiedliche Vereinbarungen zur Kündigungsfrist. Die meisten Services sind aber mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat kündbar. Um sicherzustellen, wann Ihre Kündigung wirksam wird sollten Sie nochmals Ihre Vertragsunterlagen überprüfen.

Daneben ist die Kündigung aus wichtigem Grund immer möglich. Der wichtige Grund muss allerdings anerkannt sein und die Kündigung für den Kunden quasi unumgänglich machen.

Die Kündigung können Sie generell an die Zentrale oder Ihre eigene Filiale senden.

Postbank Girokonto kündigen

Als Beispiel haben wir hier zusätzlich das Postbank Girokonto ausgewählt.

Auch beim Girokonto müssen Sie eine Kündigungsfrist von einem Monat einhalten. Kündigen können Sie den Vertrag mit der Postbank grundsätzlich jederzeit. Entsprechend wird die Kündigung einen Monat nach dem Einreichen wirksam. Sie sollten in Ihrem Postbank Kündigungsschreiben also folglich zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen. Dadurch wird die Kündigung sobald als möglich wirksam.

Achten Sie darauf, dass Ihre Konto zum Stichtag den Kontostand von 0 Euro aufweist. Das erleichtert die Handhabe. Falls Sie zu diesem Datum einen positiven Kontostand haben, können Sie in der Kündigung auch ein Konto angeben, auf welches dieser transferiert werden soll.

Genau wie Ihr Girokonto können Sie auch andere Verträge kündigen.

Postbank kündigen: Probleme

Bei der Postbank Kündigung kommt es nach Kundenaussagen im Netz oftmals zu Problemen. So wird das Geld oft nicht zum gewünschten Stichtag freigegeben. Die Auflösung eines Kontos soll nach deren Angaben teils 4 Wochen dauern. Bedenken Sie also, dass Sie der Postbank eine gewisse Bearbeitungszeit einräumen und nicht kurzfristig mit dem Geld woanders planen.

Bild: © Creativa – Fotolia.com