Mob-Pay-Fun Abo kündigenMob-Pay-Fun ist im Internet quasi nicht auffindbar, deshalb haben wir Ihnen hier zusammengefasst, wie Sie Ihr Mob-Pay-Fun Abo kündigen können.

Wenn Sie diese Seite aufrufen, gehe ich davon aus, dass Sie eine SMS erhalten haben, welche Ihnen von einem Abo bei Mob-Pay-Fun berichtet und dass 7,99 € über Ihre Handy-Rechnung abgebucht werden. Dann sind Sie hier richtig.

Auch wir hatten Probleme herauszufinden, wer sich hinter Mob-Pay-Fun verbirgt. Aus den Problemen anderer Nutzer wurde jedoch ersichtlich, dass der Betrag durch die net mobile AG abgerechnet wird. Über diesen Service können Sie auch Ihre Kündigung durchführen.

Wir wollen Ihnen hier eine Anleitung an die Hand geben, die Ihnen hilft Ihr Abo dennoch zu beenden.

Mob-Pay-Fun Abo kündigen

Zunächst gilt es herauszufinden ob das Geld abgebucht wurde und von wem. Dazu können Sie entweder Online Ihre Rechnung einsehen oder Kontakt zum Mobilfunkbetreiber suchen. Die Transaktion sollte innerhalb kurzer Zeit sichtbar sein.

Im Normalfall wird die Abrechnung über die net mobile AG durchgeführt. Über diese können Sie das Mob-Fun-Pay Abo auch schnell wieder beenden. Wenn Sie allerdings Ihr Geld zurück fordern möchten, sollten Sie schriftlich Widerspruch gegen den Vertrag einlegen und lediglich vorsorglich zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen. Das ist nötig, da Sie in Ihrem Abo vermutlich wöchentliche Zahlungen leisten müssen, wodurch das schnell ins Geld gehen kann. Eine Adresse können Sie über Ihren Mobilfunkanbieter oder bei der net mobile AG erfragen.

Auf der Suche nach deer Adresse von mob-pay-fun sind wir auf folgende Daten gestoßen:

Anbieter:   mob-pay-fun
Hotline:     01805-80777662 (kostenpflichtige Nummer!!)
EMail:       kontakt-gay@xxxtreff.com

Wenn Sie hier detailliertere Infos benötigen, sollten Sie Ihren Mobilfunkbetreiber befragen, da dieser die Daten des abrechnenden Dienstes bereitstellen können sollte.

Sollte es sich tatsächlich, wie erwartet, um eine Abrechnung über die net mobile AG handeln, können Sie unsere extra für die Kündigung bei net mobile erstellte Anleitung nutzen und Ihren Vertrag schnell und einfach beenden: net mobile AG kündigen.

Dazu würden wir Ihnen raten die Abrechnung durch Drittanbieter sperren zu lassen, da Sie sich dadurch für die Zukunft gegen solche Abos schützen können. Allerdings wird die Option der mobilen Zahlung dann komplett gesperrt.

Da das Problem mit mob-pay-fun und deren Abrechnung im Netz noch wenig behandelt ist, würden wir uns über Ihre Inputs freuen. Hat Ihnen unsere Anleitung geholfen? Konnten Sie Ihr Mob-Pay-Fun Abo kündigen? Wie haben Sie das gemacht?

Besten Dank und viel Erfolg bei der Kündigung.

 

Bild: © StudioPortoSabbia – fotolia.com

Mob-Pay-Fun Abo kündigen: So kommen Sie aus dem Vertrag! Mob-Pay-Fun ist im Internet quasi nicht auffindbar, deshalb haben wir Ihnen hier zusammengefasst, wie Sie Ihr Mob-Pay-Fun Abo kündigen können. Artikelbewertungen: 8 3.4 / 5 1 8

Kommentare

  1. Davide

    Habe gerade bei dem dubiosen Geldeintreiber Mob Pay angerufen ( allerdings über die festnetznummer ) sehr unfreundliche Bedienung mit dem Hinweis , Nur unter der 180 Nr. ( kostenpflichtig ) würde ich Auskunft erhalten wer oder was das Abo überhaupt ist ! Mir ist bis dato unbekannt wie ich an dieses Abo gekommen bin. Der Mann am anderen Ende der Leitung lobte seine Firma Mob Pay in den höchsten Tönen und das sie nicht dafür verantwortlich sind, dass ich ein Abo abgeschlossen hätte, sie lediglich für die geldeintreibung zuständig sind…ich sagte dann..aha die geldeintreiber der Abzocker sind genauso Gauner…wer für solche Verbrecher arbeitet ist mit dabei und nicht besser….er würde ziemlich frech und weiter gekommen bin ich kein Stück…die Kosten werde ich ganz sicher nicht von denen zurück bekommen. Bei vodafon habe ich allerdings Drittanbieter gesperrt

  2. Hermann

    ich bin auch in die Abo-Falle „mob-pay-fun“ geraten!
    Die Kündigung bei “ net mobile AG“ war problemlos möglich – die kannten das schon –
    Trotzdem: Mobilfunkanbieter und net mobile AG sollten nicht für Betrüger arbeiten – und
    die Verantwortlichen wissen bestimmt, für wen sie das machen.
    Wer für solche Gauner arbeitet ist auch ………………….
    Alle verdienen gut daran, die Masse machts!
    Der Enddkunde hat kaum eine Change sein Geld wiederzubekommen, der Aufwand lohnt kaum.

  3. john borno

    habe ebenso eine sms von „bill-info“ erhalten. Auf Nachfrage bei Vodafone wurde auf den Anbieter mob-pay-fun verwiesen, der unter 0180580777662 oder kontakt-gay@xxxtreff.com erreichbar sein soll. Der Anruf endete in der Warteschleife, Rückmeldung per email lässt auf sich warten. Einen Hinweis auf net-mobile-AG habe ich nicht erhalten. Die Abbuchung über Vodafone kann jedoch nur für zukünftige Aufträge gesperrt werden, leider. Komisch ist, dass nach den eigenen Recherchen offenbar nur vodafone-Kunden betroffen sind. So werde ich weiter versuchen Kontakt zu erhalten.

  4. vanessa

    Da ich mich heute morgen auch über mob-p ay-fun ärgern durfte da mir ein Abo ans Bein gebunden wurde dass ich nicht abgeschlossen hatte, hier meine Tipps.

    Bei Vodafone o.ä. anrufen und Auskunft verlangen. Insbesondere die Frage stellen, wo es vertraglich festgelegt ist, dass drittanbieter über meine Rechnung abbuchen dürfen. Denn ist dies nicht im Hauptvertrag festgelegt ist dies nicht Rechtens. Bei der Frage kam der Vodafone-kundenbetreuer deutlich ins stottern und als ich dann noch mit einem Anwalt gedroht habe, der das gerne regeln kann, ist der Mitarbeiter schnell eingeknickt und hat mir die 7,50 Euro gut geschrieben.

    nun zum Abo-kündigen. Da ich keine Lust hatte über die mob-pay-fun Telefonnummer 14 Cent/min für solche A… zu zahlen, habe ich einfach unter der Festnetznummer der Firma „net mobile ag“ angerufen, die für mob-pay-fun agiert ( 0211 – 96299 220 )
    Das Abo wurde direkt gelöscht!

    Lasst euch nicht verarschen.

    So und nun noch ein schönes Wochenende.

  5. Stieven

    Kurzer Input: Meine Freundin ist mit meiner Partner-SIM auch in die Abo-Falle getappt. Habe bei Vodafone angerufen, dort ist das Problem schon bekannt. Der Vodafone-Kundendienst hat das Abo sofort beendet und „mobiles Bezahlen“ gesperrt, um weitere Abos zu verhindern. Die einmaligen Kosten von 7,99 Euro werde ich wohl bezahlen müssen, meint Vodafone.

  6. Wally

    auch ich habe jetzt eine sms bekommen, das von meinem handy, für das abo bei mob-pay-fun, 7,49 euro abgezogen worden ist.
    habe bei vodafon angerufen und gleich das abuchen, von allen drittanbieter sperren lassen. da hat man auch mir eine tel. nr.gegeben wo ich anrufen soll. habe an der hier bekannten email adresse schon hingeschrieben, mal schauen ob was kommt. ich halte euch auf den laufenden wenn sich was neues ergibt.
    lg

  7. maurice

    Habe auch ne sms bekommen,das ich ein Abo gekauft habe.Unter 0211 96299220 angerufen,man hat mir gesagt dass das AGB rechtens ist und ich das bestätigt hätte-frag mich wie???
    Wo leben wir den das uns das Geld „legal“ geklaut wird?

  8. Martin

    Bin auch auf die Abzocke von mob-bay-fun reingefallen und Vodafone hat auf meine Anfrage mit nachfolgender SMS und dieser Nummer geantwortet:

    Lieber Vodafone-Kunde, Sie erreichen den Anbieter mob-pay-fun unter der Hotline-Nr. 021196299220. Ihr Vodafone-Team.

    Der Mitarbeiter hat mein Abo gekündigt..
    Ob diese Nummer allerdings auch kostenpflichtig ist kann ich leider nicht sagen aber ich hatte höchstens eine Minute Wartezeit

  9. Alexandra

    Ich habe die aufgeführte Rufnummer angerufen und darum gebeten, dass das Abo bitte mit sofortiger Wirkung gekündigt wird. Noch während des Gesprächs erhielt ich die Bestätigung, dass das Abo beendet wurde. Außerdem habe ich die mobilen Zahlungen über den Kundenlogin meines Mobilfunkanbieters sperren lassen. Es ist eine Frechheit, dass diese Option standardmäßig aktiviert ist. Ich werde mir das Geld von meinem Mobilfunkanbieter zurück holen. Notfalls auch mit meinem Anwalt.

  10. Carolin

    Seltsam, auch ich bin Vodafone Kunde und es war mir bis dato überhaupt nicht bekannt, dass Dritte einfach so über meine Handyrechnung mit abbuchen können. Habe nun auch bei Vodafone angerufen, alles sperren lassen und nachgefragt, was ich da überhaupt „bestellt/abonniert“ habe. Auch bei mir kam die Beraterin ein bisschen ins Stottern und sagte mir, das wüßte niemand…. Scheint aber wohl doch nur bei Vodafone zu passieren.
    Was mich besonders verunsichert hat war die Tatsache, dass ich bei Facebook eine seriöse Seite angeklickt habe und plötzlich direkt weitergeleitet wurde, eine andere Seite aufging und dann gleich schon der Zahlungshinweis. Ich weiß noch nicht mal mehr genau, was ich da angeklickt habe, aber ich habe nirgendwo zugestimmt, so viel ist mal klar. Und die zweite Frage ist: nirgendwo auf Facebook ist meine Handynummer hinterlegt. Wie also kommen die an meine Nummer??? Ist vodafone da so unsicher? Obwohl ich diverse Schutzprogramme drauf habe?
    Die Dame dort im Vodafone Kundendienst war zwar sehr nett, konnte mir aber auch nicht sagen, wie das überhaupt passieren konnte. Ich bin verunsichert und überlege, zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.