mopay kündigenMopay bietet einen mobile-pay-Dienst an der die Abrechnung von Abos über die Mobilfunkrechnung ermöglicht. So können Sie Ihr Abo über Mopay kündigen:

Mopay ist ein mobiler Bezahldienst der Mindmatics AG. Über mopayTM der mopay AG haben Sie die Möglichkeit Einmalzahlungen über die Mobilfunkrechnung zu tätigen. Diese müssen nicht gekündigt werden. Allerdings nutzen Viele Abo-Anbieter im Netz die Möglichkeit über diese Verrechnungsform Abos abzurechnen die bei einem Klick mit dem Smartphone oder bei der Freischaltung von Handy-Games bzw. einzelnen Inhalten der Spiele entstehen. Diese Abos müssen Sie wieder kündigen, da Sie sonst eventuell langfristig ein Abo bezahlen müssen. Hier ist Schnelligkeit gefragt, da die Abos oftmals wöchentlich abgerechnet werden und somit schnell hohe Kosten entstehen können.

Mopay kündigen: So geraten Sie in die Abo-Falle

Viele Nutzer wundern sich, wie Sie ein entsprechendes Abo abgeschlossen haben und fühlen sich abgezockt, da Sie sich nicht darüber bewusst gewesen sind. Doch in ein derartiges Abo kann man schnell geraten. In vielen Fällen handelt es sich um Gewinnspiele im Internet. Bei diesen müssen Sie Ihre Handynummer mit angeben und im Kleingedruckten steht versteckt, dass Sie einwilligen ein Abo für einen Premium-SMS-Dienst abzuschließen. Andere Dienste lassen über mopay abrechnen und stellen die Abo-Bedingungen nicht einmal so transparent dar, wie hier gerade beschrieben. Viele Nutzer berichten, dass Sie kein Abo abgeschlossen haben. Es kann jedoch durch einen Klick am Smartphone auf eine Werbung entstanden sein. Mopay wirbt damit derartige Missbrauchsfälle wenn möglich auszuschließen. Dementsprechend sollten Sie sich mit dem Payment-Dienst in Verbindung setzen und Ihr Problem schildern, um zukünftigen Missbrauch wenn möglich auszuschließen. Im nächsten Kapitel beschreiben wir Ihnen wie Sie Ihr Abo bei mopay kündigen können.

Mopay kündigen: So beenden Sie Ihr Abo über mopay

Vermutlich geht Mopay selbst davon aus, dass hier vielen Nutzern ungewollt Abos abgerechnet werden und ermöglicht den Nutzern deshalb die leichte Kündigung des Abos. Wenn Sie sich ganz sicher sind kein Abo abgeschlossen zu haben, empfehlen wir  Ihnen den Vertragspartner direkt ausfindig zu machen und den Vertrag vor diesem anzufechten bzw. zu widersprechen.

  • Dazu rufen Sie mopay auf und klicken dort auf Abonnements oder alternativ Buchungsübersicht.
  • Hier müssen Sie Ihre Mobilfunknummer und eine generisch erstellte TAN eingeben.
  • Wenn Sie diese dann bestätigen erhalten Sie Einblicke in die über mopay abgerechneten Kosten und können die Vertragspartner einsehen. Nun müssen Sie nach der Adresse suchen und Kontakt aufnehmen, um dem Vertrag zu widersprechen.

Wenn Sie das Abo aus Versehen geschlossen haben oder einfach bei mopay kündigen wollen können Sie nach folgenden Schritten vorgehen:

  1. Auch hier rufen Sie mopay auf und klicken auf Abonnements.
  2. Nach der Eingabe der relevanten Daten können Sie eine TAN per SMS anfordern. Mit dieser können Sie sich anmelden und Ihnen werden alle Abos angezeigt.
  3. Diese können Sie direkt hier wieder löschen.
  4. Fertig.

 

Bild: © VRD – Fotolia.com

Bei mopay kündigen: Ungewolltes Abo loswerden! Mopay bietet einen mobile-pay-Dienst an der die Abrechnung von Abos über die Mobilfunkrechnung ermöglicht. So können Sie Ihr Abo über Mopay kündigen: Artikelbewertungen: 1 5.0 / 5 1 1

Kommentare

  1. 0230...

    Ich habe das Problem das ich seit dem ich eine Nummer anrufen musste, angeblich Kundenservice nun jedes mal eine Rechnung mit mopay drauf bekomme. Erst waren es 60€ dann 30€ dann 90€ dann jetzt wieder 120€. Jetzt mal ernsthaft was soll der mist? Ich habe gesehen auf dem hier vorhandenen Konto sind Anbieter drauf die ich nicht mal kenne. Oder abo’s finde ich auch keine. Kann es sein das ihr phishing unterstützt?

  2. Tanja Gilch

    Wir haben heute (16.06.2015) um 23:28 Uhr eine SMS an die Rufnummer: 0157/xxxxxxxx erhalten mit folgendem Inhalt: “ Blau.de hat Ihnen soeben 6.99 EUR für die Nutzung des Premiumdienstesvon Garessio berechnet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den den Partner.“ Zur gleichen Zeit kam über die Nummer: 60660 eine SMS mit folgendem Inhalt: “ Vielen Dank für die Anmeldung bei Garessio zu 6.99 Euro pro Woche im Abonnement. Mehr Infos unter 0800 0000 557http://de.mobile-info.cc/.“
    Und mit Garessio ist in diesem Fall sicher nicht die Gemeinde in Italien gemeint!!!
    Wir waren ehrlich gesagt erstmal beide total platt und wußten gar nichts damit anzufangen!!! Haben dann im Internet recherchiert und sind sofort auf Begriffe wie „Abofalle“ und „Abzocke“ gestoßen, alles nichts positves!!! Habe dann diese Homepage aufgerufen und überlegt… Dann fiel mir ein, dass ich am 14.06.2015 online Batterien bestellt habe bei „photobatterie. de“ und über Mobile Payment mit Kreditkarte bezahlt habe. Ich wurde bei dieser Form der Bezahlung jedoch nicht darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um ein kostenpflichtiges Abonnement handelt zu einem Wucherpreis von wöchentlich 6.99 Euro!!!! Wir finden das eine mega riesen Schweinerei!!!! Bin sogar am überlegen damit an die Öffentlichkeit zu gehen um andere Leute / Opfer vor so etwas / vor Ihnen zu warnen!!!!! Akte 2015 von Sat 1 interessiert sich dafür sicher sehr!!!! Oder überhaupt der Verbraucherschutz!!!!
    Wir haben das unvermeidliche Abonnement auf dieser Homepage gekündigt!!!! Eine Kündigung per Mail haben wir auch geschickt und unser Geld zurück gefordert.
    *tandit*

  3. Ingeborg Hoffmann

    Leider musste ich auf meiner Tel.abrechnung das sie mir 49,24 abgebucht haben, obwohl ich ihre Hilfe gar nicht benötigt habe. Geschweige denn,eine App abgeschlossen habe.Daher möchte ich mein Geld zurück. Ansonsten werde ich leider weitere Schritte einleiten müssen. Ich hoffe sie haben dafür Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.