Sonderkündigungsrecht DSLAlle Infos und die wichtigsten Gründe für eine außerordentliche Kündigung bzw. das Sonderkündigungsrecht DSL finden Sie hier.

Neben der ordentlichen Kündigung eines DSL-Vertrags gibt es die Möglichkeit diesen ohne die Einhaltung der vorgegebenen Fristen, also fristlos zu kündigen. Das kann den Vorgang enorm beschleunigen, da bei der ordentlichen Kündigung meist Mindestvertragslaufzeiten von 12 oder 24 Monaten festgelegt werden. Es ist aber notwendig dass ein wichtiger Grund vorliegt, der entweder die außerordentliche Kündigung oder das Sonderkündigungsrecht DSL begründet. Infos zur ordentlichen Kündigung eines DSL-Anschlusses und zur Erstellung eines entsprechenden Kündigungsschreibens finden sie unter DSL kündigen.

Sonderkündigungsrecht DSL: Kündigungsgründe

Wenn das Sonderkündigungsrecht in Kraft tritt spricht man von einer außerordentlichen Kündigung. Diese wird allerdings nur wirksam wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Dieser ist vor dem Gesetz klar definiert und die Anbieter müssen sich an diese halten. Allerdings erlauben viele Vertragspartner den Austritt auch in Fällen, in denen Sie nicht unbedingt verpflichtet sind. Gründe die oftmals als wichtiger Grund angenommen werden sind:

  • Privatinsolvenz, also absolute Zahlungsunfähigkeit.
  • Die Kündigung durch Angehörige im Todesfall.
  • Umzug ins Ausland, oder in ein vom Anbieter nicht beliefertes Gebiet. (Hier muss ein Umzugs-Nachweis vom Kunden bereitgestellt werden)
    Im Fall, dass das neue Wohngebiet nicht beliefert wird, kann der Kunde innerhalb einer Frist von 3 Monaten kündigen.
  • Änderung der Geschäftsbedingungen.
  • Beitragserhöhung. (hier muss der Kunde innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt der Benachrichtigung über die Erhöhung kündigen/Beendigungstermin ist der erste Tag an welchem der erhöhte Beitrag fällig wird)
Darüber kann immer gekündigt werden sollte der Vertragspartner den vereinbarten Vertragsdetails nicht nachkommen. Dann muss der Kunde allerdings Nachbesserung einfordern und dem Anbieter eine gewisse Frist einräumen diese zu gewährleisten. Sobald die Frist abgelaufen ist (meist 2 Wochen) kann der Kunde fristlos kündigen.
Grundsätzlich bilden die meisten DSL-Anbieter die von ihnen anerkannten Gründe in ihren AGB´s ab. Diese finden sie je auf der Webseite ihres Vertragspartners. Es ist oftmals zusätzlich empfehlenswert, den Anbieter direkt auf den Verhalt anzusprechen. Eventuell sind diese kompromissbereit und es kann ein gemeinsamer Konsens gefunden werden, sodass Sie das Sonderkündigungsrecht DSL nicht benötigen.

Sonderkündigungsrecht DSL: Haustürgeschäft

Für Haustürgeschäfte bietet sich die Möglichkeit, innerhalb von 2 Wochen nach Vertragsabschluss wieder zu kündigen. Dieses liegt vor wenn der Vertrag zum Beispiel via Direktvertrieb beim Besuch eines Vertreters oder auf Kaffeefahrten geschlossen wurde.

Sonderkündigungsrecht DSL: Fernabsatzrecht

Verträge die nach dem Fernabsatzrecht geschlossen werden müssen widerum gesondert betrachtet werden. Dazu zählen Verträge die vie Internet oder Telefon geschlossen werden. Auch hier kann der Vertrag innerhalb einer 2-wöchigen Frist aufgehoben werden indem ein Widerruf eingelegt wird.

Sonderkündigungsrecht DSL: Kündigungsschreiben für die außerordentliche Kündigung

Max Mustermann, Straße/Hausnummer, PLZ/Ort

Anschrift                                                                                          Ort, Datum:
des                                                                                                      Vertragsnummer:

Anbieters

 

Kündigung meines Vertags

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meinen Vertrag mit oben genannter Vertragsnummer inklusive aller zugehörigen Leistungen fristlos zum tt.mm.jjjj.

Grund für die Kündigung ist die Beitragserhöhung Ihrerseits.

Bitte bestätigen Sie mir die Kündungung sowie den Beendigungstermin schriftlich.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

 

Wenn Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht DSL gebrauch machen, müssen Sie trotzdem sicherstellen, dass alle wichtigen Inhalte in Ihr Kündigungsschreiben eingebunden werden und Sie dieses mit einer original Unterschrift versehen. Die Kündigung ist meist nur schriftlich möglich.

Bild: 

Sonderkündigungsrecht DSL: Kündigungsgründe + Muster Alle Infos und die wichtigsten Gründe für eine außerordentliche Kündigung bzw. das Sonderkündigungsrecht DSL finden Sie hier. Artikelbewertungen: 5 4.8 / 5 1 5
Schlagwörter:

Kommentare

  1. PKannen

    Hallo, ich gehe ab Oktober auf Weltreise und wollte nun meinen Kabel Deutschalnd DSL Vertrag kündigen der eigentlich noch bis 27.1 läuft. Mir wurde gesagt ich könne erst ab Umzugsdatum mit einer Frist von 3 Monaten kündigen, sprich Janaur. Ist es nicht auch möglich jetzt schon zu kündigen und die 3 Monate ab jetzt laufen zu lassen sodass ich nur bis Ende Oktober zahlen muss?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.