Die VIP Flatrate kommt in der Regel gar nicht zum Vorschein bevor Sie eine Abrechnung über Ihre Mobilfunkrechnung feststellen. Das Abo schließen die Nutzer oftmals ungewollt und auch unwissentlich ab. Dabei sind Sie kein Einzelfall.

Wenn Sie diese Abrechnung über die Handyrechnung erkennen, sollten Sie sofort handeln. Denn das Abo verlängert sich automatisch und es kommt schnell eine größere Summe zustande.

So gehen Sie vor wenn Sie Ihre VIP Flatrate wieder loswerden wollen

Zunächst gilt es herauszufinden ob Sie ein Abo abgeschlossen haben, dann können Sie sich überlegen wie Sie die Kündigung durchführen wollen.

So sollten Sie erst Ihren Mobilfunkbetreiber kontaktieren und erfragen wann das Abo gestartet wurde bzw. von wem?

Zunächst sollten Sie dem Vertrag widersprechen. Dafür können wir Ihnen leider keine Kontaktdaten zur Verfügung stellen. Danach können Sie direkt Ihren Anbieter fragen. Oder Sie kontaktieren VIP Flatrate unter:

VIP Flatrate Hotline: 0800-0000557
VIP Flatrate E-Mail: info@mobileinfo.cc

Wenn Sie hier widersprechen, behalten Sie sich rechtliche Schritte gegen den Vertrag vor. Das ist besonders relevant, wenn Sie ausschließen können ein entsprechendes Abo um die angegebene Uhrzeit abgeschlossen zu haben.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie keine Datei heruntergeladen haben können Sie auch Widerruf einlegen. Dieses Recht haben Sie, wenn Sie einen Vertrag als Fernabsatz- oder Haustürgeschäft abgeschlossen haben, was hier vorliegt, da dieser Online über das Mobiltelefon abgeschlossen wurde. Der Vorteil hier ist, dass Sie den Vertrag vollständig zurückabwickeln. Das können Sie bis 14 Tage nach einer Widerrufsbelehrung tun. Sollten Sie nicht über die Möglichkeit des Vertragswiderrufs belehrt worden sein, können Sie den Vertrag sogar bis zu einem Jahr nach Beginn widerrufen. Dadurch wird der Vertrag beendet und Ihnen das Geld muss Ihnen zurückerstattet werden.

Generell wird die VIP Flatrate durch die Dimoco Europe GmbH abgerechnet. Über diese können Sie auch die Kündigung vornehmen. Das geht aber nicht durch ein Schreiben an Dimoco, sondern Ihnen wird hier eine URL zur Verfügung gestellt, über welche Sie alle über Dimoco abgerechneten Abos kündigen können:

  1. Dazu können Sie http://services.dimoco.at/customercare/login.html aufrufen.
  2. Dort müssen Sie die betroffene Handynummer und einen Sicherheitscode eingeben und erhalten eine PIN zugesandt.
  3. Diese PIN müssen Sie eingeben und sich dadurch anmelden.
  4. Unter „Aboübersicht“ finden Sie die abgeschlossenen Abonnements.
  5. Hier können Sie jedes Abo einzeln kündigen, indem Sie je auf „Abo kündigen“ klicken.
  6. Dadurch können Sie Ihre VIP Flatrate kündigen.

Diese Kündigung Ihrer VIP Flatrate wird Ihnen die abgerechneten Kosten nicht zurückbringen. Wenn Sie zusätzlich Ihr Geld zurück verlangen möchten können Sie folgende Herangehensweise wählen.

VIP Flatrate Geld zurückholen

Wenn Sie beweisen können, dass Sie das Abo nicht abgeschlossen haben bzw. dieses nicht übere Ihr Mobiltelefon freigeschalten wurde, dann macht es Sinn innerhalb von 8 Wochen nach Vertragsantritt Widerspruch gegen die Abrechnung über Ihre Handyrechnung und den Vertrag selbst einzulegen. Dazu können Sie ein Schreiben der Verbraucherzentrale verwenden Widerspruch Abrechnung durch Drittanbieter Verbraucherzentrale.

Nutzen Sie diese Vorlage und senden sie an den richtigen Adressaten.

VIP Flatrate Abofalle – So können Sie sich für zukünftig gegen derartige Abbuchungen schützen

Um das Abschließen von solchen Abos zu vermeiden, sollten Sie die Abrechnung durch Dritte über Ihre Mobilfunkrechnung sperren. Dazu müssen Sie Ihren Mobilfunkanbieter kontaktieren.

Wir haben Ihnen zudem eine Anleitung und einige Musterformulare zur Verfügung gestellt um Ihnen die Drittanbietersperre zu vereinfachen: Drittanbietersperre um Abofallen vorzubeugen.

Bild: © VRD – Fotolia.com