Vollkasko-TeilkaskoVollkasko-Teilkasko: In diesem Beitrag beschreiben wir die Unterschiede zwischen Voll- und Teilkasko und worauf Sie achten müssen. Bild: © magele – Fotolia.com

Im November steht wieder die Frage an: Soll ich meine KFZ-Versicherung kündigen bzw. wechseln? Dabei ist es sicherlich interessant zu hinterfragen ob man eine Voll- oder eine Teilkasko-Versicherung benötigt. Zunächst wollen wir klären, was die Begriffe bedeuten.

Unterschied Vollkasko-Teilkasko-Versicherung

Um die Kaskoversicherungen vergleichen zu können sollten Sie sich über bestimmte Begriffe im klaren sein. Deshalb haben wir Ihnen hier  die Besonderheiten der KFZ-Haftpflichtversicherung und den Unterschied zwischen Vollkasko- und Teilkaskoversicherung gegenübergestellt.

KFZ-Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflicht-Versicherung ist für die Haltung eines KFZ und dessen Führung im Straßenverkehr vorgeschrieben und beschreibt den Teil einer Autoversicherung, der für den Schaden an Dritten durch den Betrieb des Fahrzeuges entsteht. Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist dabei in nahezu allen EU Staaten ähnlich geregelt und umfasst ähnliche Leistungen.

Unterschied Vollkasko-Teilkasko-Versicherung

Um das Prinzip zu verstehen lohnt es sich das Wort Kasko kurz zu analysieren. Kasko bedeutet so viel wie Körper. Bei einer KFZ-Versicherung steht dieser Begriff für das Fahrzeug.

Somit liegt der Unterschied zwischen Vollkasko- und Teilkasko-Versicherung darin, ob das gesamte Fahrzeug oder lediglich Teile davon versichert sind. Die Teilkasko-Versicherung sichert den Versicherten bzw. das Fahrzeug gegen Wildunfälle, Glasbruch, Schäden durch Kurzschluss, Brand- und Explosionsschäden, Einwirkung durch Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung, Elementarschäden sowie gegen Diebstahl und Teildiebstahl des KFZ.

Die Vollkasko deckt grob alle Schäden am eigenen Fahrzeug ab. Wenn Sie also einen Unfall verschulden, wird auch der Schaden an Ihrem Fahrzeug übernommen. Außerdem greift Sie wenn der Verursacher des Unfalls Fahrerflucht begeht. Bei der Vollkaskoversicherung greift auch die Versicherung gegenüber Schäden durch Dritte, die den Schaden nicht bezahlen können und Schäden durch Kollisionen, sowie Unfälle mit Eigenverschulden. Die Vollkasko greift zudem, wenn das Fahrzeug durch Vandalismus beschädigt wurde.

Vollkasko-Teilkasko: Warum gibt es bei der Teilkaskoversicherung keinen Schadensfreiheitsrabatt?

Für die Haftpflicht und Vollkasko-Versicherung eines KFZ erhalten Sie prozentuale Abschläge, wenn Sie schadensfreie Jahre aufweisen können. Dies gilt nicht für die Teilkasko, da hier kein entsprechendes Risiko für die durch die Teilkasko-Versicherung gedeckten Schäden vorliegt. Das bedeutet, dass die Schäden, die von der Teilkaskoversicherung abgedeckt werden, nicht in der Hand des Fahrers liegt. So ist es nicht dem Fahrkönnen des Fahrers geschuldet, ob ein Hagelschaden für das Fahrzeug entsteht.

Insofern kann eine Vollkasko-Versicherung in gewissen Fällen sogar billiger sein, als die Teilkasko. Das sollten Sie bei der Suche nach einem neuen Anbieter bedenken.

Vollkasko-Teilkasko: So finden Sie die richtige Versicherung

Der Versicherungsbeitrag errechnet sich neben der Wahl zwischen Vollkasko, Teilkasko und Haftpflicht aus der Regionalklasse, der Typklasse, der Schadensfreiheisklasse sowie dem gewünschten Umfang des Versicherungsschutzes. Zusätzlich können Sie wählen, wie viel Selbstbeteiligung Sie im Schadensfall übernehmen. Beziehen Sie all diese Punkte bei der Suche nach einem neuen Versicherer mit ein. Unter KFZ-Versicherung Vergleich beraten wir Sie bei der Suche nach der günstigsten KFZ-Versicherung.

Sie sollten immer Vollkasko- und Teilkasko-Versicherungen vergleichen um den für Sie besten Tarif zu finden. Grundsätzlich lohnt sich eine Vollkaskoversicherung solange das Fahrzeug neu oder nur wenige Jahre alt ist. Außerdem ist es sinnvoll diese für wertvolle Fahrzeuge abzuschließen. Zudem sollten Sie überlegen eine Vollkasko abschließen, wenn Sie Ihr Fahrzeug noch finanzieren. Eine Regels besagt, dass eine Vollkasko bis zum fünften Geburtstags eines Autos die richtige Wahl ist. Danach müssen Sie sich Gedanken machen. Wenn Sie denken, dass sich eine Vollkaskoversicherung nicht mehr lohnt, ist fraglich ob eine Teilkaskoversicherung noch sinnvoll ist. Denn warum sollten Sie Ihr Fahrzeug noch gegen Diebstahl und ähnliches Versichern, wenn dessen Wert bereits sehr gering ist?

Wenn Sie eine neue Versicherung abschließen müssen Sie die alte Versicherung kündigen. Dabei helfen Ihnen die meine-kuendigung.de Muster Kündigungsschreiben:

Jetzt KFZ-Versicherung kündigen!

 

Vollkasko-Teilkasko: Unterschiede + was gibts zu beachten? Vollkasko-Teilkasko: In diesem Beitrag beschreiben wir die Unterschiede zwischen Voll- und Teilkasko und worauf Sie achten müssen. Artikelbewertungen: 4 3.8 / 5 1 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.