WeihnachtsgeldSie haben Ihren Arbeitsvertrag gekündigt bzw. wurden von Ihrem Arbeitgeber gekündigt und fragen sich ob Sie trotzdem Weihnachtsgeld bei Kündigung erhalten?

Dies hängt von einigen Variablen ab. Zuallererst ist zu hinterfragen was Weihnachtsgeld eigentlich ist.

Weihnachtsgeld

Unter Weihnachtsgeld versteht man eine Sonderzuwendung zum Jahresende. Diese wird vom Arbeitgeber zum Anlass des Weihnachtsfests an die Angestellten gezahlt. Die Zahlung wird meist bereits im November durchgeführt. Zurückgefordert werden kann diese generell nicht. Sie dient vorrangig zur Arbeitnehmer-Motivation und Anerkennung des Geleisteten.

Anspruch auf Weihnachtsgeld

Grundsätzlich haben Sie vor dem Arbeitsrecht keinen Anspruch auf Weihnachtsgeld. Dieser kann aber unter gewissen Umständen entstehen. Dies ist der Fall, wenn das Weihnachtsgeld im Tarifvertrag, im Arbeitsvertrag oder der Betriebsvereinbarung fixiert ist. Außerdem kann ein Anspruch entstehen, wenn der Arbeitgeber das Weihnachtsgeld regelmäßig über die letzten Jahre ausbezahlt hat, außer der Arbeitgeber hat hierbei jeweils darauf hingewiesen, dass es sich um eine freiwillige Zahlung handelt. Außerdem kann der Arbeitgeber nicht einzelne Arbeitnehmer mit Weihnachtsgeld entlohnen und andere nicht. So entsteht auch für Sie ein Anspruch, wenn ein anderer Arbeitnehmer Weihnachtsgeld bezieht. Doch besteht dieser Anspruch auf Weihnachtsgeld bei Kündigung?

Weihnachtsgeld bei Kündigung

Wenn für Sie ein derartiger Anspruch auf Weihnachtsgeld entstanden ist, besteht dieser auch trotz Kündigung, wenn es sich um eine Sonderzahlung handelt, die auch eine Vergütung für die erbrachte Leistung darstellt. Wenn die Zahlung nachgewiesenermaßen lediglich die Betriebstreue belohnt, ist dies nicht der Fall. Dies hat das Bundesarbeitsgericht am 13.11.2013 entschieden ( 10 AZR 848/12). Das stärkt das Recht der Arbeitnehmer, denn wenn das Weihnachtsgeld als Entgeld im Vertrag oder als Belohnung für die bisherigen Leistungen und nicht als Belohnung für zukünftige Betriebsbindung verstanden wird, muss der Arbeitgeber die Zahlung anteilig tätigen, egal wann der Arbeitnehmer ausscheidet. Auch eine etwaige Stichtagsregelung, welche die Auszahlung des Weihnachtsgeldes vom Bestehen des Vertrags an einem bestimmten Tag voraussetzt ist in obigem Fall nicht wirksam, da dadurch der Arbeitgeber benachteiligt wird. Der Anspruch wird bereits nach dem ersten vollendeten Kalendermonats gültig und lässt sich wie folgt errechnen.

Weihnachtsgeld bei Kündigung errechnen

Wenn sich dieser Anspruch für Sie ergibt haben Sie wie beim Urlaub einen anteiligen Anspruch auf das Weihnachtsgeld.

Formel: Weihnachtsgeld / 12 *Anzahl der Betriebszugehörigkeit im Jahr der Kündigung

Beispiel bei Kündigung zum 31.3.: 2000/12*3=500€

So würde ein Anspruch auf Weihnachtsgeld in Höhe von 500€ entstehen.

Weihnachtsgeld bei Kündigung: Weihnachtsgeld Rückzahlung

Eine gesetzliche Pflicht auf die Rückzahlung vom letzten Weihnachtsgeld entsteht nie durch eine Kündigung. Handelt es sich um ein sogenanntes 13. Monatsgehalt ist es nicht möglich dieses zurückzufordern. Es gibt allerdings Ausnahmefälle, bei welchen sich der Arbeitgeber dies in den Vertragsunterlagen offen halten kann. Ist eine Rückzahlung vertraglich geregelt und das Weihnachtsgeld lediglich zur Bindung des Mitarbeiters vorgesehen gelten folgende Regelungen:

  • Weihnachtsgelder bis zu 100€ dürfen nicht zurückgefordert werden.
  • Bei Weihnachtsgeld zwischen 100€ und dem einmaligen Monatsgehalt gilt, dass bei Ausscheiden bis zum 31.03. des Folgejahres eine Rückforderung möglich werden kann.
  • Wenn die Zahlung das Monatsgehalt übersteigt kann die Rückforderung sogar bei Ausscheiden bis zum 30.06. erfolgen.
  • Wenn die Gratifikation mehr als zwei Monatsgehälter ausmacht ist die Rückzahlung auch nach diesem Termin forderbar.

Dies ist oftmals bei Tarifverträgen der Fall.

Bild: von eisy_soeren

Weihnachtsgeld bei Kündigung Sie haben Ihren Arbeitsvertrag gekündigt bzw. wurden von Ihrem Arbeitgeber gekündigt und fragen sich ob Sie trotzdem Weihnachtsgeld bei Kündigung erhalten? Artikelbewertungen: 6 4.8 / 5 1 6

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *