Mit den Ausführungen zum Thema Widerruf Zeitschriftenabo und dem Muster Widerrufsschreiben können Sie schnell kürzlich abgeschlossene Verträge auflösen.

Widerruf Zeitschriftenabo

Wenn Sie sich ein Zeitschriftenabo bestellt haben, es aber nicht weiter nutzen möchten, können Sie es in gewissen Fällen widerrufen. Dazu ist es jedoch nötig, das bestimmte Rahmenbedingungen erfüllt sind. Diese werden im folgenden erläutert.

Widerruf Zeitschriftenabo: Rahmenbedingungen

Wenn Sie Ihr Zeitschriftenabo widerrufen möchten ist es nicht nötig einen Grund dafür anzugeben.

Voraussetzung ist jedoch, dass Ihr Vertrag als Haustür- oder Fernabsatzgeschäft abgeschlossen wurde. Ein Beispiel wäre eine telefonische Bestellung des Zeitschriftenabos. Dann haben Sie die Möglichkeit innerhalb der gegebenen Frist Widerruf einzureichen.

In gewissen Fällen ist es nur möglich das Zeitschriftenabo zu widerrufen, wenn ein Mindestwert von 200€ bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin überschritten wird. Das kann zum Beispiel bei der Bestellung im Internet, per Mailing oder über eine beigelegte Bestellkarte der Fall sein.

Widerruf Zeitschriftenabo Fristen

Bei Ihnen sind die oben genannnten Kriterien erfüllt? Dann müssen Sie die Widerrufsfrist einhalten. Diese beträgt in der Regel 14 Tage, kann aber auch abweichen. Sie sollten dies deshalb in Ihren Vertragsunterlagen nochmals überprüfen. Die Frist beginnt mit dem Tag an welchem Sie über Ihr Widerrufsrecht informiert wurden. Das geschieht meist mit der Vertragsunterschrift. Es kann auch sein, dass der Tag der ersten Lieferung als Starttermin für die Frist gewertet wird.

Nachfolgendes Widerrufsschreiben können Sie nutzen um fristgerecht bei Ihrem Anbieter zu kündigen. Achten Sie darauf, dass Sie die Kündigung direkt an den Vertragspartner schicken. Es kann sein, dass Sie Ihr Abo über einen Abomittler eingegangen sind und nicht direkt beim Herausgeber der Zeitschrift .

Widerrufsschreiben für Ihr Zeitschriftenabo zum Online-Versand

Zeitschriftenabo Widerrufsschreiben

Max Mustermann, Straße/Hausnummer, PLZ/Ort

Adresse                                                                                           Ort, Datum:
des                                                                                                    Vertragsnummer:

Anbieters

 

Widerruf meines Zeitschriften-Abonnements

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit mache ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch und löse den mit Ihnen geschlossenen Vertrag fristgerecht auf.

Bitte bestätigen Sie mir den Widerruf schriftlich.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

Widerrufsschreiben Zeitschriftenabo downloaden

Widerrufsschreiben Zeitschriftenabo PDF

Widerrufsschreiben Zeitschriftenabo Word

Hier finden Sie Vorlagen für Widerrufsschreiben bei Ihrem Anbieter.

Widerruf Zeitschriftenabo: Alternativen zum Widerruf

Sollte die oben genannte Frist bereits verstrichen, oder die dargelegten Bedingungen nicht erfüllt sein, können Sie Ihren Vertrag auch kündigen. Dabei sind Sie meist aber an Kündigungsfrist und Mindestlaufzeit gebunden. Informationen zur Kündigung finden Sie unter Zeitschriftenabo Kündigung.

Bild: 

Widerruf Zeitschriftenabo: Schnell Abos auflösen Mit den Ausführungen zum Thema Widerruf Zeitschriftenabo und dem Muster Widerrufsschreiben können Sie schnell kürzlich abgeschlossene Verträge auflösen. Artikelbewertungen: 11 4.3 / 5 1 11

Kommentare

  1. michael-josef styrnol

    hallo,

    möchte die Zeitschrift monatsblick mit sofortiger Wirkung kündigen!
    da ich diese nicht kenne zumal ich nein gesagt habe, und einen Anwalt und betreuer hab! ihm versprochen hab dies mal selber in die hand zu nehmen um ihn zu entlasten!

    mit sofortiger Wirkung kündigen

    mit freundlichen grüßen
    Michael-josef styrnol

    unverschämt ist das eimen Zeitschriften zu kommen lassen wo man kein Geld hat 59,-€ sind für mich viel Geld

    schüß

    1. Wolfi

      Hallo Herr Styrnol,

      Sie haben versucht Ihr Abonnement über das Kommentarfeld von meine-kuendigung.de zu kündigen – dies ist rechtlich nicht wirksam. Wenden Sie sich mit Ihrer Kündigung schriftlich an den Anbieter.

      Viele Grüße
      Ihr meine-kuendigung.de Team

      P.S.: Ihr Kommentar wurde aus datenschutzrechtlichen Gründen von uns abgeändert.

  2. Mandy

    hallo,

    vielleicht können Sie mir ja weiter helfen! Ich bin auf ein Zeitschriftenabo eingegangen, da man mir gesagt hat, es fallen keinerlei Kosten an und habe 2 Wochen Widerrufsrecht, ab Erhalt der ersten Zeitschrift. Ich habe einen Brief bekommen, wo alles nochmal schriftlich verfasst war! Habe am selben Tag des Erhalts einen Brief mit widerrufung (natürlich mit Rückantwort) abgeschickt. Erstmal kam nichts… Habe dann da angerufen nach ca. einer Woche. Da wurde mir dann gesagt es stehe noch nicht im System! Auf meiner Bitte hin, hat man eine Stornierung eingetragen… Doch eine Woche später kam dann die erste Zeitschrift. Habe nochmals da angerufen, da hat man mir versichert, dass es storniert wurde! Nachdem dann auch noch Geld von meinem Konto abgebucht wurde, habe ich versucht telefonisch den Verlag zu erreichen. Leider gelang dies nicht! Daraufhin habe ich dann nochmals eine E-Mail geschrieben… Zur Antwort kam dann, dass ich die zeitschrift bis Mai bekommen würde (habe gerade das Datum nich im Kopf) und diese auch Zahlen müsse! Da auf meiner Widerrufung im gewisser Maßen nicht eingegangen wurde, habe ich den abgezogenen Betrag zurückgebucht. Auch als ich eine Mail hingeschrieben habe, dass ich bereit bin für eine Zeitschrift (die erste) zu zahlen, da ich Verständnis hätte, wenn die Widerrufung noch nicht im System war… So was kann ich da jetzt machen? Ist das rechtens, was die machen? Und wie?

    Ich danke für jede Hilfe!

    1. Wolfi

      Hallo,

      haben Sie den Rückschein Ihres Einschreibens noch? Dieser dient als Beweis der Zustellung Ihres Widerrufs. Das Ganze klingt sehr dubios und nicht rechtens – sollten weitere Forderungen kommen, schalten Sie rechtlichen Beistand ein. Hier hilft auch der Verbraucherschutz Ihres Landesverbands.

      Viele Grüße
      Wolfi von meine-kuendigung.de

  3. Sylvia Schaible

    Hallo liebes meine-kuendigung.de-Team,
    jetzt bin ich immer noch ganz perplex über so viel Dreistigkeit!!! Seit ein paar Tagen wurden wir bereits von immer derselben Nummer angerufen – sehr oft war sie als entgangener Anruf auf dem Display. Wenn mein Mann dann rangegangen ist (ca. 3 x) haben sie nur nach mir gefragt und sich nicht mit seiner Absage zufrieden gegeben… Deshalb bin ich heute Nachmittag mal ans Telefon gegangen.
    Nun sagte mir die Dame: Weil ich einmal bei einem Gewinnspiel von ‚Faber‘ mitgemacht hätte (muss schon Jahre her sein!) ODER weil ich ein Jahreslos der ‚Aktion Mensch gehabt habe (das war vor vielleicht 2 Jahren!), sei ich nun im Pechvögelchen-Topf ihres Gewinnspieles und würde wenn ich auch im Juli nichts gewinnen würde, Anfang August mein Geld zurück bekommen, müsse ich doch nur meine Kontonummer kurz bestätigen. Ich sagte, ich wisse nicht welche das sei – da konnte sie mir diese fast vollständig angeben. Auf meine Frage, was denn passieren würde, wenn ich hier nicht mitmachen wollte, meinte diese Frau Ute Kaspers, dann würde ich die 60 Euro trotzdem bezahlen müssen, aber nachher nichts zurück bekommen. Ich hätte einfach bei Aktion Mensch versäumt, das Kleingedruckte zu lesen…
    NUR deshalb habe ich weiter mitgemacht, um mich anschließend hier im Netz zu informieren, ob das sein kann und ich da noch irgendwo drinstecke! (Das ist uns schon einmal mit dem Handyvertrag passiert!)
    Daher habe ich stets brav ja gesagt, als die Aufnahme lief und meine Fragen vorher und nach der Aufnahme gestellt! Zum Beispiel nach dem Widerrufsrecht – welches ich mit der Post bekommen würde! Wahrscheinlich werde ich das aber erst nach Ablauf der Frist erhalten, das ist jetzt meine Sorge! Ich kann nicht fassen, dass die mich per COLD CALL erwischt haben!
    Sie erzählte zwar was von einem Prospekt zu meiner Information, aber nichts von einem Zeitschriften-Abonnement, dies konnte ich erst hier im Internet lesen.
    Bin ich da bei Ihnen richtig – kann ich mit Ihrem Kündigungsschreiben da wieder herauskommen?
    Vielen Dank für Ihre Hilfe und
    herzliche Grüße
    S. Schaible

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.