Zeitschrift kündigenUm das Abo einer Zeitschrift kündigen zu können, müssen Sie einige Details beachten. Alle Infos sowie ein Muster Kündigungsschreiben finden Sie hier.

Sie haben sich an der Haustür davon überzeugen lassen, ein Abo für eine Zeitschrift abzuschließen? Allerdings sehen Sie jetzt nach einiger Zeit, dass diese nicht den gewünschten Inhalt liefert. Jetzt möchten Sie das Abonnement schnellstmöglich wieder beenden? Um das problemlos gewährleisten zu können, müssen Sie einige Details beachten. Zuallererst muss für die ordentliche Kündigung die Mindestlaufzeit und die Kündigungsfrist bedacht werden, um den möglichen Endtermin für ihren Vertrag errechnen zu können.

Kündigungsschreiben für Ihre Kündigung:

Kündigungsschreiben Brigitte

BUNTE Kündigungsschreiben

Der Spiegel Kündigungsschreiben

Kündigungsschreiben FOCUS

Kündigungsschreiben TV Digital

Kündigungsschreiben TV Spielfilm

Kündigungsschreiben TV TODAY

Alle Zeitschriften Abo´s im Überblick

Zeitschrift kündigen: Mindestlaufzeit und Kündigungsfrist

Den meisten Verträgen für Zeitschriften-Abos liegt eine vertraglich festgeschriebene Mindestlaufzeit zugrunde. An diese sind Sie gebunden, sollten Sie ihren Vertrag kündigen wollen. Sie variiert dabei je nach Zeitschrift und Vertragspartner. Meist nimmt sie bis zu 12 Monate ein. Um den exakten Termin zu errechnen müssen sie ihre Vertragsunterlagen zu Rate ziehen.

Wenn Sie jetzt den entsprechenden Endtermin für ihren Vertrag errechnet haben, also den Termin an welchem Sie frühestens kündigen können, dann müssen Sie noch die Kündigungsfrist mit einbeziehen. Diese variiert ebenfalls und nimmt meist eine Zeitspanne zwischen 1 und 3 Monate an. Das bedeutet, dass Sie Ihr Kündigungsschreiben rechtzeitig bis 1 bzw. 3 Monate vor dem möglichen und gewünschten Vertragsende übermitteln müssen. Andernfalls kann die Kündigung zum entsprechenden Zeitpunkt nicht mehr realisiert werden und verlängert sich oftmals automatisch um bis zu 12 Monate.

Man nehme an Sie haben am 01.05. einen Vertrag mit 12-monatiger Mindestlaufzeit und 3-monatiger Kündigungsfrist abgeschlossen. Dann können Sie den Vertrag zum 30.04. beenden. Dazu muss allerdings ein gültiges Kündigungsschreiben bis spätestens zum 31.01. beim Vertragspartner eingegangen sein. Dies müssen Sie persönlich gewährleisten.

Tipp: Wissen Sie jetzt schon, dass Sie ein Zeitschriftenabo nicht fortführen möchten, obwohl dieses noch eine lange Laufzeit vorweist, dann kündigen Sie lieber direkt dann besteht nicht die Gefahr den Termin zu verpassen.

Neben der ordentlichen Kündigung ergibt sich für den Verbraucher von Rechtswegen her noch die Möglichkeit der außerordentlichen, also fristlosen Kündigung. Diese bedarf, wie der Name schon sagt, nicht der Einhaltung jeglicher Fristen. Sie können dadurch ohne Wartezeit kündigen. Das ist allerdings nur möglich, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Dazu darf es der kündigenden Vertragspartei nicht zumutbar sein den Vertrag unter aktuellen Voraussetzungen bis zum vertraglich geregelten Vertragsende bzw. zum Ablauf einer Kündigungsfrist weiter fortzuführen. Sollte der Grund allerdings in einer Nichteinhaltung von Vertragsinhalten bestehen, muss der Kündigende zuerst Nachbesserung einfordern. Wenn diese nicht innerhalb einer bestimmten Frist erfolgt, kann die außerordentliche Kündigung ausgesprochen werden.

Details hierzu finden Sie im Beitrag außerordentliche Kündigung.

Zeitschrift kündigen: Kündigungsform

Die Kündigung einer Zeitschrift muss immer schriftlich erfolgen. Dabei müssen folgende Inhalte eingebunden werden:

  • Name, Adresse und wenn möglich Vertragsnummer des Kunden.
  • Angepeilter Endtermin.
  • Persönliche Unterschrift des Kunden.

Zeitschrift kündigen: Muster Kündigungsschreiben

 

Max Mustermann, Straße/Hausnummer, PLZ/Ort

Anschrift                                                                                          Ort, Datum:
des                                                                                                      Vertragsnummer:

Anbieters

 

Kündigung Zeitschriftenabonnement

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich das Abonnement der Zeitschrift XY fristgerecht zum tt.mm.jjjj bzw. vorsorglich zum nächstmöglichen Termin. Dem zugehörigen Vertrag liegt oben gelistete Vertragsnummer zugrunde.

Ich bin nicht an einer Weiterführung des Vertrags interessiert. Bitte verzichten Sie auf jegliche Rückwerbeversuche.

Bestätigen Sie mir bitte den Beendigungstermin, die Wirksamkeit der Kündigung und das Enddatum für die Auslieferung der Zeitschrift schriftlich.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

 

Bild: 

Zeitschrift kündigen: Kündigungsschreiben erstellen Um das Abo einer Zeitschrift kündigen zu können, müssen Sie einige Details beachten. Alle Infos sowie ein Muster Kündigungsschreiben finden Sie hier. Artikelbewertungen: 11 3.5 / 5 1 11

Kommentare

  1. berni Autor des Artikels

    Hallo Herr Gamerschlag,

    bitte richten Sie Ihre Kündigung direkt an die Bild am Sonntag. Wir können keine Kündigung für Sie vornehmen. Wir stellen Ihnen lediglich Infos zur Kündigung zusammen und auf unserer Plattform zur Verfügung.

    Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen bei Ihrer Kündigung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Berni vom meine-kuendigung.de Team

  2. Schlaumeier

    Ich glaube bei „die wirksamkeit der Kündigung“ hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Wird Wirksamkeit nicht am Anfang groß geschrieben?

    Beste Grüße

    1. berni Autor des Artikels

      Hallo Schlaumeier,

      vielen Dank für den Input.
      Ich habe das direkt verbessert.

      Besten Dank und freundliche Grüße

      Ihr meine-kuendigung.de Team

  3. Karla Wein

    Wie erkenne ich nun ob meine Zeitschrift, die eine jährliche Verlängerung aufweist, eine 1-monatige oder eine 3-monatige Kündigungsfrist beinhaltet? Beispiel: Fernsehzeitung FUNKUHR aus Hamburg.

    1. berni Autor des Artikels

      Guten Tag Frau Wein,

      das ist tatsächlich abhängig davon, wo Sie das Abo abgeschlossen haben. Wenn Sie es direkt bei lesershop24.de gekauft haben können Sie es im Regelfall nach Ablauf der Mindestlaufzeit jederzeit zur nächsten Ausgabe hin kündigen.
      Es gibt aber vermutlich auch andere Abomittler, die die Funkuhr vertreiben. Wenn Sie uns hier detaillierte Infos zukommen lassen können wir versuchen Ihnen weiterzuhelfen. Alternativ können Sie den Kundendienst des Vertragspartners kontaktieren um auf Nummer sicher gehen zu können.

      Beste Grüße
      Berni vom meine-kuendigung.de Team

  4. Yvonne

    Liebes Team, wir haben ein abo der Euro am Sonntag bei abopool abgeschlossen, leider ist unsere Kündigung ( normaler Postweg) nicht eingetroffen nun Erfolgte ein erneute Abbuchung von 240,90 anstatt vorher 202€ einer erhebliche Verteuerung! Leider schließt abopool in den agbs eine sonderkundigunfrecht bei Preiserhöhung aus (
    Die Bezugspreise unterliegen der geltenden Preisbindung des herausgebenden Verlages. Die ASC Zeitschriften Abo Service GmbH wird die Bezugspreise anpassen, wenn der jeweilige Verlag den gebundenen Endpreis der Zeitung / Zeitschrift aufgrund gestiegener Vertriebs-, Lohn-, Druck- und / oder Papierkosten erhöht oder senkt. Durch eine Preiserhöhung entsteht kein Sonderkündigungsrecht. Preisanpassungen bedürfen nicht der Schriftform.)
    Ist so etwas nicht unwirksam? Auch finde ich keine “ salvatorische Klausel“.
    Freu mich über Nachricht.

    1. Wolfi

      Hallo,

      abopool legt in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen fest, dass bei einer Preiserhöhung von mehr als 10% dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht gewährt wird. Dies muss innerhalb einer Frist von 4 Wochen in Anspruch genommen werden, ansonsten verfällt es (Quelle: https://www.abopool.de/service/agb).

      Dieses Recht trifft in Ihrem Fall zu. Wenden Sie sich erneut an Ihren Vertragspartner und sprechen Sie ihn darauf an.

      Beste Grüße
      Ihr meine-kündigung.de Team

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *