Facebook DatenschutzUmstellungen im Facebook Datenschutz zum 01.01.2015: Durch weitere Nutzung stimmen Sie zu. Hier erfahren Sie was sich ändert.

Am 26.11.2014 haben Sie vermutlich eine Benachrichtigung von Facebook erhalten, dass zu ersten Januar 2015 einige Änderungen vorgenommen werden.
Facebook Datenschutz Änderung

Bevor wir in die Änderungen der Datenschutzrichtlinien bei Facebook eintauchen, wollen wir hier noch kurz beschreiben, wie Sie selbst Einfluss auf die Weitergabe Ihrer Daten nehmen können.

Facebook Datenschutz: So sichern Sie Ihre Daten

Ihre Daten bleiben auf Facebook generell nie ungenutzt. Tatsächlich hat sich aber kürzlich einiges getan. So können Sie mittlerweile für jeden Post direkt bestimmt, wer diesen sehen darf und wer nicht. Außerdem hat Facebook einen Privacy Check eingeführt. Für den normalen Nutzer bietet dieser die einfachste Möglichkeit die Sichtbarkeit der persönlichen Daten einzustellen. Das wird Ihnen in einem Video von Facebook schnell und einfach erklärt. Allerdings auf Englisch.

Das Schloss in Ihrem Facebook-Menü ermöglicht es Ihnen neben dem Privacy Checkup auch zu sehen wie Ihr Profil für andere aussieht sowie zu wählen wer Sie kontaktieren kann und wer Ihnen Freundschaftsanfragen schicken kann. Außerdem können Sie andere Nutzer blockieren und die Liste der blockierten Nutzer einsehen.

Diese Vorkehrungen ermöglichen es Ihnen private Informationen zu schützen. Dadurch können Sie sich vor Stalkern und anderen unlauteren Machenschaften schützen. Doch klar ist auch, je weniger Sie angeben desto weniger kann auch genutzt werden. Das ist vorrangig auch relevant, da Facebook Ihre Daten dazu verwendet Ihnen entsprechende Werbung zu zeigen. Genau hier wurde auch eine Veränderung angekündigt.

Änderungen im Facebook Datenschutz

Prinzipiell ist die Neuerung der Datenschutz-Richtlinien ein Schritt in Folge der oben angesprochenen Neuerungen. Diese können Sie hier im Detail einsehen: Grundlagen zum Datenschutz.

Facebook möchte dadurch transparent mit dem Thema Datenschutz umgehen und auf seine Nutzer zukommen. Zudem sollen dem Nutzer mehr Möglichkeiten bei Vermeidung bestimmter Werbung zugesprochen werden. So können Sie weiterhin Werbeanzeigen bestimmter Firmen sperren. Zudem sollen Sie künftig die Frage “Warum sehe ich diese Werbung?” stellen und hier eine Auswahl treffen können. Mit einem KLick gelangen Sie zu relevanten Themen und können hier mit einem Klick unpopuläre Themenfelder entfernen. Werbung wird Ihnen zwar auch zukünftig weiter angezeigt, Sie können sich aber verstärkt aussuchen, aus welchem Themengebiet diese stammt.

Wenn Sie Ihre Daten generell nicht gerne für Werbezwecke verwendet sehen, können Sie auf Your Online Choice prüfen lassen welche Anbieter Cookies auf Ihrem Endgerät installiert haben und die Verbindung zu den jeweiligen Diensten kappen. Mehr: YourOnlineCoice-Präferenzmanager. Diese Tool bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit Ihre Nutzerdaten gegen Dritte zu sperren.

Was ist noch neu?

Neben der oben erwähnten Einsichten werden allerdings auch neue Services auf Facebook eingeführt. Sodass Sie wieder zur internen Nutzung Ihrer Daten zustimmen. Diese werden zwar zunächst vorrangig in den USA getestet. Es kann aber damit gerechnet werden, dass diese auch im deutschen Markt eingeführt werden.

So wird eine Funktion eingeführt, die es Ihnen ermöglicht Freunde in der Nähe zu finden bzw. Informationen gezielt ausgerichtet auf diese zusammenzustellen. So werden Ihnen zukünftig zum Beispiel beim Posten eines Standortes Freunde angezeigt die auch in der Nähe oder gar am selben Ort sind. Außerdem werden auch hier Werbeanzeigen mit eingebunden. Diese können zum Beispiel von Restaurants in der Umgebung sein oder Ähnlichem.

Des Weiteren plant Facebook wohl eine facebookinterne Bezahlung bestimmter Dienste. Es soll einen neuen Kaufen-Button geben, über den Sie z. B. Produkte kaufen können. Dabei soll die Zahlung vollständig innerhalb von Facebook abgehandelt und dann weiterverarbeitet werden.

Und denken Sie daran, Sie stimmen den neuen Bedingungen zu indem Sie Facebook weiter nutzen.

Facebook Datenschutz: Änderung zum 01.01.2015 Umstellungen im Facebook Datenschutz zum 01.01.2015: Durch weitere Nutzung stimmen Sie zu. Hier erfahren Sie was sich ändert. Artikelbewertungen: 4 4.8 / 5 1 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.