Handy geklaut? - Handy sperrenIhr Handy wurde geklaut? Unbedingt sofort das Handy sperren lassen. Sonst können Sie bei der nächsten Rechnung eine böse Überraschung erleben.

Sie haben Ihr Smartphone verloren oder es wurde entwendet? Die einzige richtige Reaktion ist es das Handy sperren zu lassen. Besser sofort als in einer Stunde. So kommt es derzeit vor, dass teils horrende Handy-Rechnungen beim Handy-Verlusst entstehen. So werden die SIM-Karten-Daten dupliziert und telefonate über den Computer initiiert, wodurch Sie innerhalb weniger Minuten eine immense Handy-Rechnung anhäufen können. So erging es einem jungen Augsburger, der sein Telefon in Spanien verlor. Um ca. 5 Uhr war das Handy weg und um 9 Uhr war es gesperrt. In der Zwischenzeit wurden 200 Stunden über dessen Vertrag telefoniert und es entstand eine Handyrechnung in Höhe von mehr als 17.000 €. Dabei werden bezahlpflichtige Nummern angerufen, deren Inhaber das Geld wiederum transferieren. So wird hier Geld abgezockt. Mehr zu diesem konkreten Fall erfahren Sie auf dem Portal der Augsburger Allgemeinen.

Handy verloren bzw. geklaut: Was tun?

Hier ein kurzer Überblick was Sie machen sollten, wenn Ihr Handy weg ist.

  • Handy anrufen: Zunächst sollten Sie versuchen auf Ihrem Mobiltelefon anzurufen. Vielleicht ist das Telefon noch in der Nähe und Sie können den Dieb noch lokalisieren.
  • Fernlöschen von Daten. (Bei Smartphones möglich. Dazu müssen Sie Apps installieren. Wir haben Ihnen unten mehrere Apps zusammengestellt die Ihnen teils sogar ermöglichen Ihr Handy sperren zu lassen.)
  • Sperrhotline bzw. Kundenservice anrufen: Jetzt geht es darum das Handy sperren zu lassen. Dazu können Sie unten beschriebene Anleitung verwenden.
  • Fall bei der Polizei melden.
  • Beantragen Sie eine Ersatz-Karte: Diese wird in der Regel ca. 30€ kosten, was allerdings je nach Anbieter variiert. Mit dieser können Sie dann wieder telefonieren und Ihren Vertrag weiter nutzen.
  • Besorgen Sie sich ein neues Handy: Hier haben Sie die Möglichkeit auf ein subventioniertes Gerät zurückzugreifen, indem Sie Ihren Vertrag wieder um 24 Monate verlängern. Wollen Sie dies nicht müssen Sie auf ein gebrauchtes oder neues Gerät ohne SIM-Lock zurückgreifen.
  • Prüfen Sie ob eine Versicherung für den Schaden aufkommt: Die Hausratversicherung bezahlt zum Beispiel, wenn ein Einbruch in die Wohnung stattgefunden hat. Dann ist das Melden bei der Polizei unbedingt notwendig.

Handy sperren bzw. SIM-Karte sperren lassen

Wenn Sie Ihre SIM-Karte sperren wollen benötigen Sie einige Infos. So zum Beispiel die IMEI-Nummer des Handys. Diese ist auf dem Handy-Karton, unter dem Akku oder über die Tastenkombination *#06# zu erfahren. Dementsprechend sollten Sie vorsorgen und die IMEI für einen möglichen Diebstahl notieren.

Einige Anbieter ermöglichen Ihnen die Online-Sperre der SIM-Karte. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie diese jederzeit durchführen können. Hier die Links für die Sperre bei den wichtigsten Anbietern, die Ihnen helfen Ihr Handy sperren zu lassen.

Telekom-SIM-Karte sperren
Vodafone-SIM-Karte sperren
o2-SIM-Karte sperren
Base-SIM-Karte sperren

Eine Alternative ist der Anruf beim Kunden-Service. Auch hier ist es möglich Ihr Handy sperren zu lassen.

Darüber sollten Sie den Diebstahl bei der Polizei melden. Das kann einen großen Unterschied machen, wenn es zum Missbrauch kommen sollte. So halten einige Anbieter die Haftungsbegrenzung nur für gültig, wenn die Anzeige erfolgt.

Sie können sich bestmöglich vor dem Missbrauch schützen indem Sie einige wichtige Regeln beachten.

Wie kann ich mich vor Missbrauch beim Handy-Klau schützen?

Jährlich werden zehntausende Handys geklaut. Das wird eh schon teuer genug. So müssen Sie sich in der Regel ein neues Mobiltelefon kaufen und können nicht mehr die Vertragsvorteile für Rabatte nutzen. Um weiteren Kosten vorzubeugen sollten Sie, wie oben beschrieben, Ihre SIM-Karte sperren lassen.

Um Ihr Mobiltelefon sperren lassen zu können, sollten Sie sich folgende Nummern im Vorhinein notieren:

  • Handynummer
  • SIM-Karten-Nummer (steht auf der SIM)
  • Kundennummer
  • Kundenkennwort
  • IMEI (kann wie oben beschrieben festegestellt werden)

Notieren Sie Ihre eigene Festnetznummer sowie Ihre E-Mail-Adresse in Ihrem Handy, damit ein ehrlicher Finder das Gerät zurückgeben kann. Diese können Sie auch oft bei aktiver Tastensperre anzeigen lassen.

Sperr- bzw. Findefunktionen: Apple-Geräte können lokalisiert werden, Nachrichten an das Smartphone schicken lassen, Daten vom Gerät löschen oder es selbst sperren. Für andere Smartphones müssen Apps installiert werden, die Ihnen das ermöglichen. Dadurch können Sie auch Ihr Handy sperren.

Nutzen Sie unbedingt die Displaysperrfunktion für Ihr Handy, damit bei eingeschaltetem Handy kein sofortiger Zugriff auf alle Daten stattfinden kann. Das schließt den Mißbrauch zwar nicht aus, erschwert aber den Zugriff.

Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig. Wenn Sie Ihr Mobiltelefon verlieren und das Handy sperren lassen sind diese in der Regel verloren.

Apps die Ihnen dabei helfen Ihr Handy zu schützen und wiederzufinden

Die Auswahl an Apps die Ihnen im Diebstahl-Fall helfen ist groß. Hier haben wir einige herausgegriffen, die für Sie Interessant sein können und es teils selbst ermöglichen das Handy zu sperren. Denken Sie aber daran, dass eine Anti-Diebstahl-App Ihnen den Diebstahl nicht ersparen kann sondern lediglich im Fall eines Diebstahls helfen mit der Situation umzugehen. Bestenfalls sind Sie jedoch vorsichtig und versuchen einen Diebstahl zu verhindern. Die Apps ermöglichen es Ihnen das Handy stärker zu sichern, die persönlichen Daten vermehrt zu schützen oder das Mobiltelefon zu orten.

Wheres my Droid ist eine App., die es Ihnen ermöglicht die SD-Karte des Telefons aus der Ferne zu leeren, aus der Ferne Fotos zu machen und die GPS-Daten über Google-Maps anzuzeigen. Zudem können Sie die Lautstärke verändern und den Klingelton auslösen, für den Fall dass das Gerät in der Nähe ist. Wenn die SIM-Karte ausgetauscht wird, können Sie sich auch eine Benachrichtigung zusenden lassen. Diese App ist aber mit Ihrem vollen Umfang kostenpflichtig.

Cerberus Anti-Diebstahl ermöglicht es Ihnen das Handy von zu Hause aus orten, den Zugriff sperren, einen Alarmton abspielen. Die App bleibt sogar auf dem Telefon wenn der Dieb versucht es auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Lost Droid Finder hilft Ihnen dabei Ihr Handy wieder zu finden indem es meldet, wenn eine SIM-Karte ausgetauscht wird. Außerdem klingelt das Mobiltelefon 3 Minuten lang im Panik-Modus und der Dieb-Modus erlaubt es Ihnen, das Gerät aus der Ferne zu steuern und zu orten.

Powerlock Diebstahlschutz ermöglicht es Ihnen einen Alarm einzustellen, sollte das Gerät von einem USB-Kabel getrennt wird. Das ist vorrangig für Veranstaltungen mit Produktpräsentationen relevant. Außerdem wird bei der falschen Pin-Eingabe ein Bild vom Nutzer gemacht und an eine voreingestellte E-Mail gesendet. So kann der Dieb unter Umständen identifiziert werden.

Dabei handelt es sich um Android Apps. Apple ermöglicht Ihnen einige dieser Funktionen von Hause aus.

Bild: © spinetta – Fotolia.com

Handy geklaut - Unbedingt Handy sperren lassen Ihr Handy wurde geklaut? Unbedingt sofort das Handy sperren lassen. Sonst können Sie bei der nächsten Rechnung eine böse Überraschung erleben. Artikelbewertungen: 3 4.7 / 5 1 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.