KFZ-Kennzeichen behalten: So einfach geht's Bei uns erfahren Sie, wie Sie ihr KFZ-Kennzeichen behalten auch wenn Sie umziehen, ein neues Fahrzeug anmelden oder der Fahhrzeughalter wechselt Artikelbewertungen: 57 3.2 / 5 1 57

Kommentare

  1. Erik Liebert

    Man ist der vollen Behördenwilkür ausgeliefert…ich möchte mein Kennzeichen behalten und bringe es mit und die sagen mir dass solche Kennzeichen ab jetzt ur noch für Motorräder sind …wo steht das ? Weiß niemand das wurde mir vor 3 Jahren auch schon mal gesagt und dann ging es doch, diesmal nicht… ich soll ein neues “Schrottkennzeichen” als Wunschkennzeichen kaufen und mein gutes wegschmeissen inkl Neudruck DANE Behördenwillkür DANKE Region Hannover

    1. Kevin

      Hallo Herr Liebert,

      Es ist schade zu hören, dass Sie Ihr Kennzeichen nicht einfach mitnehmen konnten. Haben Sie eine besondere Kennzeichenform?

      Beste Grüße,
      Kevin von meine-kuendigung.de

  2. Ursula

    Hallo,
    vielleicht weiß ja jemand zu meinem Problem eine Antwort? Wir sind in Heilbronn aus der Stadt in den Landkreis gezogen, da war die Kennzeichenmitnahme kein Problem. Ich habe das Motorrad über die Wintermonate still gelegt und heute wieder zugelassenen. Die nette Dame teilte mir mit, da wir jetzt im Landkreis wohnen bräuchten wir ein neues Kennzeichen, damit verbunden natürlich neue Papiere, was das gekostet hat brauche ich nicht zu erwähnen.
    Ich betone noch einmal: das Motorrad wurde nur still gelegt, nicht ganz abgemeldet, es geht um ein und das selbe Fahrzeug, den selben Besitzer, dieselbe Anschrift.

  3. Lea

    Das würde mich auch sehr interessieren. Was tun, wenn man ein neues Auto bekommt und das alte Kennzeichen behalten möchte. Muss man sich vielleicht noch einmal in dem Bundesland anmelden, um das alte Kennzeichen zu behalten? Das wird m.E. jedoch schwierig, weil es ja inzwischen diese Vermieterbescheinigungen gibt.
    Sonst könnte man sich ja einfach noch einmal in dem alten Bundesland anmelden proforma….

  4. Anne

    Guten Morgen!
    ich habe ein Problem: mein Mann ist im Aug. 2017 verstorben – ich war als Ehefrau mitversichert und fahren eigentlich die ganze Zeit schon das Auto. Die Zulassungsstelle hat mir mitgeteilt, dass ich den Wagen schnellsten auf mich ummelden sollte: ich will aber das Kennzeichen beibehalten – dieses darf ich nicht und werde jetzt anstelle von RP … eine KH … Nr bekommen. Das Auto hat jetzt die Kennzeichen meines Mannes und diese möchte ich unbedingt als sentimentalen Gründen behalten. Gibt es für mich eine Möglichkeit das Autokennzeichen zu behalten? Nachstehenden Satz habe ich bei ihnen gefunden: (Vielen Dank für Ihre Antwort im Vorab!)
    Bei Wechsel des Fahrzeughalters
    Sie können Ihr altes KFZ-Kennzeichen auch an einem KFZ behalten, wenn der Halter des Fahrzeugs wechselt. Das Kennzeichen kann in diesem Fall entweder am Fahrzeug behalten werden, der Fahrer kann es behalten oder es wird gar nicht mehr genutzt. Es ist also auch möglich ein ganz neues Kennzeichen für die Anmeldung zu nutzen. Wenn ein Kennzeichen auf ein neues Fahrzeug übertragen werden soll, kann es sein dass es hier noch zu Wartezeiten kommt. Das ist von Zulassungsstelle zu Zulassungsstelle unterschiedlich. Prüfen Sie dies am besten auf dem Amt. Eventuell müssen Sie für einen Tag auf das Fahrzeug verzichten, wenn Sie das Kennzeichen behalten wollen.

  5. A

    Folgendes ist bei mir der Fall:
    Ich habe mein altes Auto verkauft und ein neues gekauft, beim gleichen Händler. Der hat mir Fahrzeugschein und -brief vom Neuen gegeben (damit ich es anmelden kann, sobald er den Tüv neu machen lassen hat) und Fahrzeugschein von meinem Alten, weil ich meine Kennzeichen behalten will. Den Fahrzeugbrief hat er. Wie ist das jetzt, wenn ich bei der Zulassungsstelle bin: Was brauche ich da, reicht da der Fahrzeugschein vom alten Auto überhaupt? Und muss er das alte Auto abmelden oder kann/ muss ich das gleich machen?
    Seid bitte nachsichtig mit mir, ich kenne mich mit sowas nicht besonders aus.

  6. Maike

    Mein Auto ist aktuell noch auf meine Mutter angemeldet. Ich werd demnächst umziehen und möchte dann in einem Jahr das Auto auf mich ummelden. Kann ich in diesem Fall auch die Autonummer behalten, oder muss das Auto schon auf mich angemeldet sein, um die Nummer mitzunehmen?

  7. Esther Seyfried

    Ich übernehme das Fahrzeug meiner Tochter, möchte aber der Einfachheit halber das Kennzeichen an dem Auto belassen/übernehmen. Ist das möglich? Wenn ja, muss das als “Wunschkennzeichen” beantragt werden?

  8. Frank S.

    Kommt für diese eine Situation zwar zu spät, aber für den/die nächste/n könnte es ja passen.
    Im Vorfeld den Händler fragen, ob er mit roten Kennzeichen für die Heimfahrt aushelfen kann.
    Das alte Auto dann einfach zum Händler fahren, die alten Kennzeichen abmontieren, den neuen Wagen mit
    nach Hause nehmen, das alte Fahrzeug abmelden und Kennzeichenmitnahme angeben, kostet eine Verwaltungsgebühr von ca. € 10,– wie bei der Kennzeichenreservierung sonst auch.
    Dann werden die Plaketten “HU” und Verwaltungsbezirk getauscht und Du kannst das neue Fahrzeug mit den
    alten Kennzeichen fahren. Die roten Schilder bringst Du dann zurück zum Händler.

  9. Christine

    Wenn man im selben Bezirk bleibt,kann man sein Auto ab ,das neue anmelden und die Nr.Schilder behalten.Klappt reibungslos👍

  10. Angie Fischer

    Ich habe mein altes Auto abgemeldet und ein anderes angemeldet. Hab die Kennzeichen von meinem alten Auto vorgelegt und gesagt, dass ich das auf das neue Auto übertragen möchte.
    Die Zulassungsbehörde hat hierfür 10 Euro berechnet! Eine Frechheit finde ich!

  11. Keller

    Hallo,
    ich habe ein anderes Fahrzeug in einem Autohaus in einem angrenzenden Landkreis (Weilheim-Landsberg) gekauft. Meine jetzigen Kennzeichen auf meinem Fahrzeug möchte ich behalten. Mein jetziges Fahrzeug nimmt der Händler in Zahlung. Wie gehe ich jetzt am besten vor? Melde ich das neue Fahrzeug auf mein altes Kennzeichen an, kann ich doch nicht mehr mit meinem alten Fahrzeug ins Autohaus fahren um das neue Fahrzeug zu holen, oder? Fahre ich mit meinem alten Auto ins Autohaus, darf ich ja die Kennzeichen noch nicht auf das neue Fahrzeug montieren und wieder zurückfahren. Wie soll ich das machen?

  12. A. Todorov

    Ich habe alle Fragen und Antworten gelesen und treffe ich mein Problem nicht dazu. Ich habe gestern mein Auto verkaufen und habe ich gestern ein neues Autos gekauft. Mein altes Autos ist noch nicht abgemeldet. Das neu Auto und ich finden wir im gleichem Stadt. Kann ich in der Tag an der möchte ich das alte Auto abgemelden und neu Auto anmelden auf den Weg zum Stadtverkehrsamt mein neu Auto mit alte Kennzeichen die gehört mein altes noch nicht abgemeldet Auto fahren?

  13. Jana

    Bei uns auf der Meldestelle sagte man meinem Sohn, er könne sein Kennzeichen nicht behalten. Aber er kann es reservieren und innerhalb von 4 Wochen zurück holen….

    Das beinhaltet sicher doppelte Gebühren und Arbeits-/ Zeitaufwand für beide Seiten.

    Was soll das? Das Autohaus meinte, es wäre falsch, was die ihm gesagt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.