lastschriftverfahren künndigen, einzugsermächtigung kündigenSie haben einen Vertrag beendet und möchten jetzt auch das Lastschriftverfahren kündigen? So schützen Sie sich vor zukünftigen Abbuchungen. 

Für viele regelmäßige Zahlungen räumen Sie Ihrem Vertragspartner das Abbuchen des Rechnungsbetrages von Ihrem Konto ein. Das nennt sich Lastschriftverfahren. Lastschriftverfahren gehen Sie dabei meist für Handy-, DSL- oder ähnliche Verträge ein. Wenn Sie Ihr Lastschriftverfahren kündigen wollen, müssen Sie gewisse Richtlinien beachten.

 

Wann muss ich ein Lastschriftverfahren kündigen?

Sie müssen Ihr Lastschriftverfahren in der Regel nicht kündigen, es gibt grundsätzlich aber mehrere Gründe einen Lastschrifteinzug wieder zu beenden: Zum Beispiel wollen Sie die Rechnung überprüfen, bevor diese abgebucht wird. Oder es kann Sinn machen das Lastschriftverfahren zu kündigen, wenn Sie den gesamten Vertrag kündigen wollen. So zum Beispiel wenn der ehemalige Vertragspartner weiterhin von Ihrem Konto abbucht, obwohl Sie bereits gekündigt haben. In jedem Fall ist eine Kündigung des Lastschriftverfahrens relativ einfach durchzuführen und ermöglicht Ihnen wieder die Kontrolle Ihrer Ausgaben bzw. der Abbuchungen von Ihrem Konto.

 

So können Sie Ihr Lastschriftverfahren kündigen

Sie benötigen nicht viel um ein Lastschriftverfahren kündigen zu können. Allerdings müssen Sie dies verpflichtend schriftlich durchführen und Ihre Kündigung bedarf einer persönlichen Unterschrift. Das Schreiben können Sie formfrei formulieren. Es macht jedoch Sinn den Satz: “Kündigung des erteilten Lastschrifteinzugs ” einzubinden.

Außerdem sollten Sie in Ihrem Kündigungsschreiben folgenden Inhalt aufführen:

  • Kontonummer und Bankleitzahl (SEPA-IBAN-Nummer)
  • Vertragsinhalt
  • Kunden- bzw Vertragsnummer
  • wirksamer Zeitpunkt der Kündigung
  • eigene Adresse und Namen
  • eigenhändige Unterschrift

Eine Frist ist hierbei nicht einzuhalten. Sie können zum nächsten Abrechnungszeitraum hin kündigen. Sie sollten Ihr Konto auf eventuelle weitere Abbuchungen überprüfen, sodass Sie gegebenenfalls Doppelbuchungen schnell monieren können.

Wenn Sie die Kündigung durchgeführt haben, endet das Lastschriftverfahren und Sie müssen die Überweisung des Rechnungsbetrages bis zum Vertragsende selbst durchführen.

 

Vertrag und Lastschriftverfahren gleichzeitig kündigen

Wenn Sie Ihren Vertrag, für welchen ein Lastschriftverfahren eingeräumt wurde, kündigen wollen, dann können Sie das Lastschriftverfahren im Kündigungsschreiben für den Vertrag mitkündigen. Fügen Sie diesen einfach folgenden Zusatz bei:

“Des Weiteren beende ich hiermit die erteilte Einzugsermächtigung für das Konto mit der Kontonummer …… und bei der ….. Bank mit der BLZ ….. zum tt.mm.jjjj.

 

Sie haben Ihr Lastschriftverfahren gekündigt aber das Geld wurde trotzdem abgebucht?

Wenn Sie Ihr Lastschriftverfahren gekündigt haben, hat der Vertragspartner kein Recht mehr den Rechnungsbetrag von Ihrem Konto abzubuchen. Prüfen Sie Ihr Konto ob dies nicht trotzdem geschieht. Wenn das der Fall ist können Sie sich das Geld bis zu 13 Monaten nach Erhalt des Kontoauszugs zurückholen. Dazu müssen Sie Ihre Bank kontaktieren. Diese übernimmt den Prozess für Sie. Allerdings sollten Sie die Kündigung des Lastschriftverfahrens hierfür belegen können

 

Lastschriftverfahren kündigen: Muster Formular

Max Mustermann, Straße/Hausnummer, PLZ/Ort

Adresse                                                                                                  Ort, Datum:
Ihres                                                                                                       Vertragsnummer:

Anbieters

 

Kündigung des erteilten Lastschrifteinzugs

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den im Zuge des oben genannten Vertrages erteilten Lastschrifteinzug vom Konto mit der Kontonummer …. bei der ….. Bank  mit der BLZ …… zum tt.mm.jjjj.

Bitte bestätigen Sie mir die Kündigung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

 

Hier auch zum Download als Word-Datei

Kündigungsschreiben Lastschriftverfahren

 

 

Lastschriftverfahren kündigen: So schützen Sie sich vor zukünftigen Abbuchungen Sie haben einen Vertrag beendet und möchten jetzt auch das Lastschriftverfahren kündigen? So schützen Sie sich vor zukünftigen Abbuchungen. Artikelbewertungen: 14 3.8 / 5 1 14

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.