Profi-Kochrezepte AboEin Abo für Rezepte, was soll ich tun? Passen Sie auf sonst haben Sie das Profi-Kochrezepte Abo am Hals, was Sie bis zu 19,90 € im Monat kostet. Bild: © Syda Productions – Fotolia.com

Profi-Kochrezepte bietet Ihnen online einen Pool von mehr als 20.000 Koch- und Backrezepten. Das ist eine Menge. Jedoch ist vielen Nutzern nicht bewusst, dass die Plattform darauf abzielt Abos an Firmen bzw. Restaurants und Köche zu verkaufen. Als privater Nutzer ist man dann oft überrascht, dass man ein Abo abgeschlossen hat und 19,90 € monatlich dafür bezahlen soll. Derartiges ist man für Rezept-Seiten im Internet nicht gewöhnt.

Profi-Kochrezepte Abo: So schließen Sie es ab

Viele Nutzer behaupten, dass Sie sich nie auf der Seite Profi-Kochrezepte angemeldet haben und lediglich durch die Rechnung im Briefkasten den ersten Kontakt mit der B2B Web Consulting GmbH bzw. Profi-Kochrezepte hatten. Das klingt nach Abofalle.

Grundsätzlich erhalten Sie das Abo indem Sie auf der Seite profi-kochrezepte.de Rezepte aufrufen und Ihre Daten hinterlegen. Die Angaben zu den Kosten des Services sind hier im Fließtext versteckt. Wenn Sie also fortfahren und Ihre Daten übermitteln, schließen Sie ein kostenpflichtiges Abo ab. Sie sind damit zwei Jahre gebunden und zahlen monatlich 19,90 €. Die Informationen dazu stehen rechts in einer Art Sidebar.

Neben dem verstecken der wichtigen Infos zu den Kosten, verstößt die Seite auch gegen die für Verbraucher vorgegebene Button-Lösung, nach welcher klar gekennzeichnet werden muss, dass der User etwas kauft bzw. bei Klick eine Zahlung fällig wird. Beachten Sie aber, dass die Button-Lösung im Verbraucherschutz verankert ist. Wenn Sie das Abo also als Unternehmen abgeschlossen haben besteht diese Vorgabe nicht. Daraus versucht sich die Seite einen Vorteil zu ziehen, da sie klar formuliert nur an Firmenkunden verkaufen zu wollen.

Was tun, wenn ich eine Rechnung für das Profi-Rezepte Abo erhalten habe?

Sollten Sie nicht wie oben beschrieben, das Abo auf der Internetseite eingegangen sein, sollte dieses auch nicht wirksam geworden sein. Entsprechend müssen Sie in der Regel nicht bezahlen, sondern können dem Vertrag widersprechen. Wenn Sie noch nie vorher von Profi-Kochrezepte gehört haben und nur durch die Rechnung von Ihrem Abo erfahren haben, haben Sie eigentlich nichts zu befürchten.

Wenn Sie das Abo wie oben beschrieben über die Angabe der Daten eingegangen sind, sollten Sie sich dennoch überlegen ob Sie den Vertrag nicht anfechten möchten. Hier können Sie sich zum Beispiel mit einem Rechtsanwalt auseinandersetzen. Dabei kann geklärt werden, ob die Firma ausreichend auf die Kostenpflicht des Abonnements hingewiesen hat.

Antworten sollten Sie Profi-Kochrezepte.de dennoch. Sie können hier erklären, dass von Ihnen kein Vertrag abgeschlossen wurde und Sie eine schriftliche Bestätigung anfordern, die einen Nachweis über den geschlossenen Vertrag darbringen soll. Außerdem ist ein Widerspruch des Vertrags eine Option.

Als Verbraucher haben Sie generell das Recht Verträge die im Internet abgeschlossen wurden, zu widerrufen. Diese versucht das Profi-Kochrezepte Abo zu umgehen indem der Service nur an B2B-Kunden, also Unternehmen, verkauft werden soll. Hier könnte es zum Rechtsstreit kommen.

Der Rechnung bzw. dem Bescheid widersprechen

Wenn Sie Einspruch gegen den Vertrag einreichen bzw. diesem widersprechen und dann kommt ein gerichtlicher Mahnbescheid, dann müssen Sie handeln. Wichtig ist, dass dieser gerichtlich ist. Gegen diesen muss sofort Widerspruch eingelegt werden, sollten Sie sich weiterhin gegen den Vertrag wehren wollen.

Ein kostenloses Musterschreiben zum Widerspruch findest du auf unserer Seite unter: https://meine-kuendigung.de/widerspruchsschreiben-muster/

Profi-Kochrezepte Abo kündigen

Wenn Sie ein Abo abgeschlossen haben beträgt die Mindestlaufzeit 24 Monate und verlängert sich um weitere 12 Monate, sollten Sie nicht Ihr Profi-Kochrezepte Abo kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt hier sechs Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit hin. Der Vertrag muss laut AGB schriftlich gekündigt werden. Wenn Sie diese Modalitäten einhalten, können Sie den Vertrag problemlos kündigen.

Hier erhalten Sie ein Muster Kündigungsschreiben zum Gratisdownload.

Profi-Kochrezepte Abo - so verhalten Sie sich richtig Ein Profi-Kochrezept Abo kann unerwartete Kosten entstehen lassen. Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie das Abonnement kündigen oder diesem widersprechen. Artikelbewertungen: 4 2.8 / 5 1 4

Kommentare

  1. Sille

    Hallo Fischer,
    schicke den Brief per Einschreiben mit Rückschein an die Bekannte Adresse.
    So hat es bei mir geklappt.
    Viele Grüße

  2. Fischer

    Hallo habe auch so eine Rechnung bekommen habe das zweite Jahr schon bez. läuft im Februar aus.hbe im Dezember ein Kündigungsschreiben abgeschickt und heute kam der Brief zurück ( war Einschreiben mit Übergabe )
    B2B Web Consulting GmbH
    Ruhrallee 9
    44139 Dortmund an diese Adresse und mit B2B WEB CONSULTING GmBH Silvia Marencakova PSF 1112 63201 Langen Aufkleber drauf kam er zurück hat jemand eine andere Adresse von denen oder E-Mail
    vielen Dank

  3. Tina

    Hallo Eva, mir ging es gleich. Bitte schreibt mir wie ich aus dieser Abo falle wieder raus komme. Die Firma ignoriert meine Forderung das sie mir bitte eine Bestätigung vom Vertrag schicken sollen, wenn diese denn wirklich einen haben wo ich wissentlich einen abgeschlossen hätte.
    Außer Mahnungen bekomme ich keine Antworten.
    Soll ich zum Anwalt gehen?- hab dafür eigentlich auch keine Geld 🙁
    Über Eure Verhaltensmaßnahmen wäre ich sehr dankbar.
    Tina

    1. Wolfi Autor des Artikels

      Hallo,

      vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir haben zusätzlich unser anwaltlich geprüftes Musterschreiben zum Widerspruch im Artikel verlinkt.

      Viele Grüße
      Wolfi von meine-kuendigung.de

  4. Demet

    Hallo eva ich hab genau dasselbe problem ich hab mich auch nur angemeldet damit ich denn rezept haben kann. Da stand aber auch kostenlos registrieren, ich würde mich sonst niemals registrieren ich habe auch dummerweise dieses agb scheiss nicht gelesen. Den schreiben habe ich erst heute gesehen er wurde erst am 3.11.16 geschickt und meine anmeldung war am 13.10.16 wie soll man da einen wiederspruch einlegen ??? Da sie erst nach 3 wochen die rechnung geschickt haben ist die frist ja schon abgelaufen, ich versuche jetzt eine mail zu schreiben und morgen such ich mir einen anwalt hoffentlich klappt das, ich kann mir das auf keinen fall leisten da ich alleinerziehend bin. Gibt es jemanden der nicht gezahlt hat und dann übers gericht zahlen musste ???

  5. eva

    hallo. mir ging es jetzt auch so.. hab auf facebook ein rezept gesehen und wollte das haben. ich idiot hab mich dann dort angemeldet, da ich nicht gesehen hab, dass man dann zahlen muss. hab keine firma angegeben, da ich ja keine habe. als ich die rechnung von fast 300€ bekam, rutschte mir das herz in die hose..
    ich hab jetzt viel gegooglet und gelesen, dass man ja nicht bezahlen soll und auch bereits eine mail geschrieben, dass ich eine privatperson bin und sie auch gegen das gesetz mit der button lösung verstoßen. dieses ist fest im konsumentenschutz verankert. hab auch noch geschrieben dass sie die kosten im fließtext verstecken und sowas. heute hab ich eine antwort erhalten in der steht, dass ich mich nachweislich auf ihrem portal angemeldet habe, dort deutlich auf die vertragsinformationen in den agb hingewiesen wurde und ich diese auch bestätigt hab und ich meinen gewerblichen nutzungsstatus ausdrücklich bestätigt habe.
    deshalb muss ich bezahlen, da sie sonst gerichtlich gegen mich vorgehen..

    was soll ich jetzt tun?? ich weis dass ich mich dort ja angemeldet hab.. die haben meine daten und alles. aber ich hätte mich ja niemals angemeldet wenn ich die kosten gesehen hätte. wurde durch eine facebookseite quasi dazu verleitet.

    ich weis echt nicht weiter.. muss ich zu einem anwalt gehen? muss ich das wirklich bezahlen? ich kann mir das nicht leisten. ich könnte echt heulen und bin total verzweifelt..

    im internet lese ich immer wieder nur, dass man nicht zahlen soll.. aber in den meisten fällen steht da immer, dass sich die leute eben nie dort angemeldet haben. dann ist der fall ja auch klar 🙁

    bitte, kann mir jemand helfen??

  6. Lorelei

    Bin auch letztes Jahr drauf rein gefallen hsbe kein Gewerbe angegeben und bin privat sollte auch über 300 € bezahlen hab ich nicht. Vor drei Wochen kam eine neue Rechnung soll über 600€ zahlen von den 2 Jahren mach ich nicht. Hab son komischen Mahnbescheid bekommen der war von dennen selbst geschrieben bloß nicht zahlen zumal ein slowenisches konto hier in Deutschland bekommen sie keins mehr für ihre machen schafften

  7. Dali

    Also ich hab das selbe problem wollte micht nicht anmelden und wollte aussteigen war aber zu spät. Ich hab sofort eine e-mail geschrieben mir einer kündigung und die haben erst nach 3 wochen geantwortet. Dann schreib ich eine mail von einer ratenzahlung antworten die wieder nach 3 wochen. Die erste rate habe ich bezahlt jetzt weiß ich nicht, ob ich die zweite zahlen soll ? Frechheit

  8. Carmen

    Schitt ich habe auch die Rechnung bekommen hab mich da nur angemeldet auf derartige habe aber nichts vom Zahlen gesehen was soll ich jetzt machen will das abo kündigen aber wie ??

  9. n.

    Bloß nicht bezahlen. Das ist eine Abofalle! Habe die selbe Rechnung erhalten. Kann mich nicht erinnern irgendein Vertrag gemacht zu haben. Ganz schön kriminell. Frage mich warum die das weiterhin so durchziehen können.

  10. Mona Marei

    Ich habe auf Facebook ein Kuchenrezept gefunden und auf dem Bild und dann wurde ich auf eine Seite weitergeleitet, die eine Abofalle enthält. (http://www.profi-kochrezepte.de/)
    Denn man hat keine Informationen über ein Abo erhalten, und einen Monat später haben ich eine Rechnung erhalten, die 284,17€ beträgt. Was soll ich jetzt machen? Ich bin verzweifelt!!! Ich benötige dringend Hilfe!

  11. hannelore betz

    habe heute auch eine rechnung bekommen als hätte ich gekauft,habe die seite gesehen und dann stand immer weiter ,bis plötzlich da steht ,wollen sie kaufen-bin aber gleich auf die taste zurück,also habe ich nicht gekauft.wenn sie schon die daten haben ist es zu spät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.