vodafone sonderkündigungsrechtSie haben genug von Vodafone? Vielleicht können Sie Ihren Vertrag mit Hilfe des Vodafone Sonderkündigungsrechts kündigen? Und das geht so:

Bei Vodafone kann man unterschiedliche Verträge abschließen. So vertreibt Vodafone Handyverträge sowie Telefon- und Internet-Verträge. Je nach Vertragsmodell gibt es unterschiedliche Gründe, die es Ihnen ermöglichen für Ihren Vertrag bei Vodafone Sonderkündigungsrecht geltend zu machen. Das Sonderkündigungsrecht ermöglicht es Ihnen den Vertrag zu beenden, bevor dessen Mindestlaufzeit abgelaufen ist und in der Regel auch ohne die Einhaltung einer Kündigungsfrist. Das erlaubt es Ihnen im Streitfall schnell den Vertragspartner zu wechseln oder ersatzlos bei Vodafone zu kündigen.

 

Handyvertrag Vodafone Sonderkündigungsrecht

Für Ihren Vodafone Handyvertrag können Sie vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, wenn:

  • Ihr Anschluss unberechtigt gesperrt wird
  • Wiederholt Fehler bei der Abrechnung auftreten
  • Die zugesicherte Netz-Geschwindigkeit am Wohnort nicht erreicht wird
  • Preiserhöhungen durch Vodafone durchgeführt werden
  • Sobald der Vertrag an ein Gerät gekoppelt ist und sich das Mobiltelefon über mehr als 4 Wochen in Reparatur wegen Nacherfüllung befindet

Das sind die gängigsten Gründe für die Nutzung des Sonderkündigungsrechts bei Vodafone Mobilfunkverträgen. Wenn einer der Gründe auch für Sie vorliegt, können Sie die Kündigung wie unten beschrieben vornehmen.

 

Telefon und Internet Vodafone Sonderkündigungsrecht

Bei Ihrem Telefon- und Internet-Vertrag bei Vodafone haben Sie auch grundsätzlich die Möglichkeit, den Vertrag unter gewissen Umständen vorzeitig zu beenden. Hier erfassen wir die wichtigsten Gründe, die Ihren Austritt ermöglichen:

  • Vodafone Sonderkündigungsrecht bei Umzug: Wenn Vodafone Sie am neuen Wohnort nicht für denselben Preis mit der gleichen Leistung beliefern kann wie am alten Wohnort können Sie den Vertrag kündigen und wechseln. Achten Sie darauf, dass hier eine Kündigungsfrist von 3 Monaten eingehalten werden muss.
  • Änderungen in den AGB von Vodafone, denen Sie nicht zustimmen wollen.
  • Sonderkündigungsrecht wegen Preiserhöhung: Auch teurere Beiträge während der Laufzeit würden eine Sonderkündigung rechtfertigen.
  • Eine Vertraglich vereinbarte Leistung wird nicht erreicht: Sobald Sie die von Vodafone zugesicherte Surf-Geschwindigkeit nicht erreichen haben Sie die Option den Vertrag zu kündigen.
  • Preiserhöhung während der Vertragslaufzeit.
  • Dauerhafte Störung und Ausfall der Telefon- bzw. Internetverbindung
  • Falsche Abrechnung durch Vodafone.
  • Wenn Vodafone sich weigert bei Defekt eines in den Vertrag integrierten Gerätes
  • Bei Beleidigung durch den Kundenservice.

 

Kündigungsschreiben für die Nutzung des Vodafone Sonderkündigungsrecht

Für Ihre Kündigung können Sie einfach unsere Kündigungsvorlagen umformulieren und an die angegebene Adresse versenden. Dadurch haben Sie eine Orientierungshilfe und können die Kündigung so einfach wie möglich durchführen. Wichtig ist, dass Sie zusätzlich zum vorgegebenen Text den Grund für Ihre Kündigung hinzufügen um vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen zu können.
Hier geht’s zu den Schreiben:
Vodafone DSL Kündigungsschreiben
Kündigungsschreiben Vodafone Handyvertrag

Außerdem können Sie einen Vertrag bei Vodafone eventuell auch widerrufen, wenn Sie diesen erst vor Kurzem abgeschlossen haben. Mehr Infos dazu gibt´s unter: Vodafone Widerruf

Keiner der obigen Gründe liegt vor

Wenn Sie kein Recht auf Sonderkündigung Ihres Vodafone-Vertrags haben, müssen Sie diesen in der Regel ordentlich kündigen. Eine Anleitung finden Sie unter Vodafone kündigen.
Alternativ kann es sein, dass Sie Ihren Vertrag auf eine andere Person übertragen können. Wenn Sie also zwei Verträge führen, sollten Sie in Ihrem Bekanntenkreis erfragen, ob jemand Interesse daran hat Ihren Vertrag zu übernehmen. Das Umschreiben des Vertrags muss bei Vodafone erfolgen.

 

Bild: © lassedesignen – Fotolia.com

Vodafone Sonderkündigungsrecht: Diese Gründe beenden den Vertrag Sie haben genug von Vodafone? Dann prüfen Sie, ob Sie von Ihrem Vodafone Sonderkündigungsrecht gebrauch machen könnnen. Artikelbewertungen: 7 3.4 / 5 1 7

Kommentare

  1. Madeleine

    Ich hatte von 29.12.17 bis 11.1.18 zu Hause kein Netz. Habe jeden Tag bei Vodafone angerufen wurde immer wieder vertröstet. Angeblich liegt es an meiner SIM Karte, komischerweise hatten sämtliche Leute bei mir im Ort auch kein Netz. Somit konnte es nicht an meiner Karte liegen. Dann hieß es Störung. Die war dann behoben dann gab es wieder ein anderes Problem. Keiner hat es geschafft die angeblichen Störungen zu beheben. Jetzt wurde mir angeboten das mir 12 Euro vom Vertrag abgezogen werden wegen der Unannehmlichkeiten. Soll das ein Witz sein?! Habe ich ein Sonderkündigungsrecht? Komischerweise passiert so was immer nur bei Vodafone und es ist auch nicht das erste mal das ich kein Netz habe.

  2. Horst Blum

    Seit rund 7 Wochen kann ich weder das Festnetztelefon noch das Internet nutzen wegen eines von Vodafone als Ursache angegebenen Kabelschadens.Obwohl ich wegen dieser massiven und dauerhaften Störung die Kündigung bereits vor Wochen eingereicht habe, stimmt Vodafone der Inanspruchnahme des Sonderkündigungsrechts erst zu Anfang Juli 2018 zu. Ist das rechtens?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.