fitnessstudio widerrufen

Das Widerrufsrecht greift nicht generell für Fitnessstudio-Verträge. Hier erfahren Sie wann Sie die Möglichkeit zum Widerruf haben und wie Sie vorgehen.

Grundsätzlich ist es eher unwahrscheinlich, dass ein Widerrufsrecht für Ihren Vertrag beim Fitnessstudio entsteht, denn das Widerrufsrecht findet nur bei manchen Vertragsformen Anwendung. Bei Fitnessstudio-Verträgen müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein, um den Vertragswiderruf zu ermöglichen. Dabei ist es entscheidend wo und wie der Vertrag abgeschlossen wurde. Wenn Sie den Vertrag im Studio direkt unterschrieben haben ist der Widerruf nicht möglich.

 

WIDERRUFSRECHT FITNESSSTUDIO: VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN VERTRAGSWIDERRUF

Grundsätzlich ist der Vertragswiderruf möglich, wenn der Vertragsabschluss als Fernabsatz- oder Haustürgeschäft stattgefunden hat. Dadurch soll der Verbraucher davor geschützt werden manipulativ einen Vertrag zu unterschreiben, welchen er nicht benötigt. Ein Fernabsatzgeschäft ist der Vertragsabschluss ohne die körperliche Anwesenheit der Vertragspartner. Diese werden zum Beispiel über das Telefon, das Internet, via Brief oder E-Mail abgeschlossen.

Ein Haustürgeschäft betrifft die Örtlichkeit beim Vertragseingang. So ist ein Widerruf möglich, wenn der Vertrag mit einem Außendienstmitarbeiter geschlossen wurde, der diesen zum Beispiel an der Wohnung des Vertragsnehmers oder auf einer öffentlich zugänglichen Fläche beworben hat.

Das ist in der Regel nicht gegeben, da Sie vor der Vertragsunterschrift meist ein Probetraining absolvieren dürfen und erst danach den Vertrag direkt vor Ort eingehen. Informationen zur Kündigung des Vertrags finden Sie unter Kündigung Fitnessstudio.

Wenn Sie jedoch einen derartigen Vertrag eingegangen sind können Sie Ihn, unter Einhaltung der Widerrufsfrist, widerrufen. Das muss schriftlich geschehen.

 

WIDERRUFSRECHT FITNESSSTUDIO: WIDERRUFSFRIST

Grundsätzlich müssen Sie dann innerhalb einer 14-tägigen Frist Widerruf bei Ihrem Fitnessstudio einreichen. Die Widerrufsfrist wird Ihnen allerdings in Ihrer Widerrufsbelehrung erklärt. An diese müssen Sie sich in jedem Fall halten. Die Frist beginnt mit der Widerrufsbelehrung. Sollten Sie nicht aufgeklärt werden, haben Sie eine Widerrufsfrist von 6 Monaten ab Vertragsunterschrift. Bei der Durchführung können Sie folgendes Musterschreiben verwenden.

 

WIDERRUFSRECHT FITNESSSTUDIO: WIDERRUFSSCHREIBEN FITNESSSTUDIO

Max Mustermann, Straße/Hausnummer, PLZ/Ort

Adresse                                                                                          Ort, Datum:
des                                                                                                    Vertrags-/Kundennummer:

Fitnessstudios

 

 

Widerruf meiner Mitgliedschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit vom Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufe den am tt.mm.jjjj mit Ihnen geschlossenen Vertrag fristgerecht.

Bitte bestätigen Sie mir die Vertragsauflösung schriftlich.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

 

Max Mustermann

 

WIDERRUFSRECHT FITNESSSTUDIO: WIDERRUFSSCHREIBEN FITNESSSTUDIO ZUM DOWNLOAD

WIDERRUFSSCHREIBEN Fitnessstudio herunterladen

 

Widerrufsschreiben MCFit

Widerrufsschreiben Fitness First

Widerrufsschreiben Elixia

Widerrufsschreiben Flexx-Fitness

 

 

Widerrufsrecht Fitnessstudio, Alles was Sie wissen müssen. Das Widerrufsrecht greift nicht generell für Fitnessstudio-Verträge. Hier erfahren Sie wann Sie die Möglichkeit zum Widerruf haben und wie Sie vorgehen. Artikelbewertungen: 7 4.0 / 5 1 7
Schlagwörter:

Kommentare

  1. Rinchen

    Hallo,
    ich hatte mich mit einer Freundin für ein Beratungsgespräch angemeldet, dort wurden 75 freiwillige für 4 Wochen gratis gesucht. Nun ja jetzt sind wir raus und haben ein Jahresmitgliedschaft unterschrieben haben aber leider est zu hause festgestellt, dass wir einen Wochenbeitrag zahlen müssen. Kurz um, das ist uns zu teuer und wir würden gerne widerrufen geht das? Im Vertrag steht leider nichts von Widerruf
    Grüße

  2. Regina Sturm

    Hi Lyra, du kommst erst nächstes Jahr raus. Das steht im Vertrag drin. Da kannst du gar nichts machen. Wenn du es “verschlafen” hast, ist das der Preis, den du bezahlen musst. Möglichkeit: du nutzt dieses Jahr noch. Siehs positiv, es ist zum Nutzen deiner Gesundheit. Geld für nix zu bezahlen ist bitter. Aber wenn du das Studio nutzt, ist das Geld auch nicht flöten und du hast was für dich getan. Gruß Regina

  3. Britta

    Ich war in einem Fitnessstudio und hatte mich angemeldet für Präventionssport, was man über die Krankenkasse danach abrechnen kann. Nun hatte ich den Betrag schon im Fitnesstudio bezahlt. Aber noch keinen Vertrag unterschrieben. Am nächsten Tag hatte ich mir das überlegt und wollte vom Rücktrittsrecht Gebrauch machen, was mir dort jedoch verweigert wurde. Was kann ich tun?

  4. Lyra

    Hallo, vielleicht hat ja jemand eine Idee:

    Ich habe letztes Jahr, nach einem Aktionsmonat – wie sollte es auch anders sein – einen Fitnessstudiovertrag bei Body-Up abgeschlossen. Anfangs habe ich ihn auch häufig genutzt, nun aber schon fast ein ganzes Jahr nicht mehr (Zeitmangel, Unlust, schönes Wetter, usw.)

    Zum 25.09. verlängert er sich automatisch um ein weiteres Jahr und ich habe die Kündigungsfrist ehrlich gesagt verschlafen :/ Wie komme ich da raus? Ich geh eh nicht mehr hin, wie mein Unmut mittlerweile so enorm ist, das mich der bloße Gedanke an dieses Studio nur noch wütend macht.

    Danke schon mal vorweg und einen schönen Tag,
    beste Grüße.

  5. Basti

    Hallo. Ich habe vor wenigen Tagen bei Primetime Fitness einen Vertrag abgeschlossen. Der Vertragsbeginn ist auf den 01.10.2015 datiert, da zu diesem Zeitpunkt eine neue Filiale eröffnet. Vertragsabschluss erfolgte in einem kleinen provisorischen Vorverkaufslädchen in der Fußgängerzone. Ich wurde im Vorbeigehen angeworben. Grundsätzlich möchte ich die Mitgliedschaft wahren. Die Mitgliedschaft wurde mir per vergünstigter Mitgliedschaft angepriesen, da der Club erst im Oktober seine Pforten öffnet. Habe ich ein Widerrufsrecht, wenn mir der Club bei Neueröffnung nicht zusagt?? Bisher konnte ich mir aufgrund des Rohbaus kein Bild vom Club machen. Es wurden mir nur Pläne und fiktive Bilder gezeigt. Oder habe ich kein Widerrufsrecht, da ich mir bei anderen, bereits fertiggestellten Primetimeclubs ein Bild vor Ort machen könnte??? Über ein Widerrufsrecht wurde ich weder mündloch noch per Klausel im Vertrag aufgeklärt.
    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    MfG Basti

  6. Studiobesitzer

    Ich finde es ziemlich erschreckend, wie naiv die meisten doch einen Vertrag abschließen.
    Ich schlage vor, dass sie sich auch mit ihrem Telefonanbieter auseinandersetzen und ihm vorschlagen bei nichtnutzung den Vertrag einfach zu beenden.
    Ebenso wird sich der örtliche Stromanbieter, oder Wasseranbieter vor Lachen winden, wenn sie ihm sagen, dass sie diesen Monat keinen Strom benutzen und deswegen auch keine Grundgebühr zahlen möchten.
    Von der GEZ brauch ich sicher nicht anfangen!
    Lesen sie die Verträge und dann unterschreiben oder nicht

  7. Sandra

    Hallo. Ich habe einen vertagt abgeschlossen bei Injoy und hatte direkt paar Stunden später angerufen das ich den vertrag doch nicht machen kann , da ich spontan Anruf bekommen habe zum Vorstellungsgespräch und wurde angenommen. Da es dadurch zeitlich nicht passt und wahrscheinlich ein Umzug nötig ist schaff Ich das nicht und knapp 60 Euro zu schade wären. Am Telefon wurde es akzeptiert von einem Personal und ging davon aus ok wurde akzeptiert da es keinen Tag her war. Einige zeit später bekomme ich Post…Mahnung von über 150 Euro. Als ich anrief meinten die ich hätte eine email erhalten mit einem Termin wegen Vertrag auflösen besprechen und sowas…aber hatte NIE eine email erhalten sonst hätte ich den Termin wahrgenommen. Die meinten da ich den Termin nicht wahrgenommen hatte wurde der Vertrag aktiv. Die wurden mir dann pampisch am Telefon trotz Erklärung das ich keine email erhalten hatte…bin ich im recht wie soll ich weiter machen mit der Situation.
    PS nach dem ich dort unterschrieben hatte war ich nicht mehr dort nach dem Anruf…somit habe ich keine Mitglieder Karte kein Probe Training kein erklärungstrainig oder sonst was

  8. Stefanie

    Hallo , habe gestern ein Vertrag bei fitness first abgeschlossen vor Ort und wollte fragen ob ich heute den Vertrag wiederrufen kann ?,weil ich mir das überleg hab und das doch zu teuer ist im Vergleich zu anderen

  9. Laila

    Hallo,
    Ich habe einen Vertrag abgeschlossen in einem Fitnesstudio und bin noch in der 14tagigen Frist. Allerdings habe ich momentan noch einen Monat Gratis das heißt der Vertragsabschluss erfolgte ab 01.02.2015 (wurde auch so unterschrieben) nun möchte ich aber vom Vertrag zurücktreten da ich gemerkt habe dass das Studio leider nicht meinen Erwartungen entspricht. (Zu voll, man hat kaum Trainingsmöglichkeiten zu den Zeiten an denen ich trainieren möchte)

    Ist das möglich den Vertrag zu widerrufen? LG

  10. Sanchez

    Hallo Marc,

    ja hast du, da es eine Aktion ist und daher nicht den normalen Preisen unterliegt kannst du dich auf den sogenannten Erklärungsirrtum beruhen.

  11. Marc

    Hallo Berni ,
    ich habe heute ein 24 Monatigen Vertrag bei “All Inclusiv Fitness” unterschrieben. Diesen Vertrag habe ich vor Ort unterschrieben , jedoch kein Probetraining absolviert. Das Unternehmen hat mit der Aktion geworben das in den ersten 12 Monaten der Preis bei 19.99 Euro liegt. Ich habe jedoch nicht realisiert das es NUR 12 Monate sind und nicht 24. Im 2 Jahr beträgt der Beitrag 55 Euro was enorm viel ist. Habe ich irgendwie die Möglichkeit aus dem Vertrag zu kommen ?. Ich bin nämlich Schüler und weiß nicht wie ich das Geld im 2 Jahr bezahlen soll. Ich bedanke mich im Vorraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Marc

  12. Egzon

    Hay berni,
    Ich habe mich gester Telefonisch bei Euro -Fit gemeldet, vor Ort konnten die nichts machen. Nur Wurd gesagt ich so eine Mail an die Buchführung schicken die sagen mir dann Bescheid. Kannst du mir vielleicht bei meiner Kündigung helfen. Grund warum ich das nicht schaffe ist, dass es zu teuer für mich ist und ich Ausbildung absolviere und ich mir das Finanziel nicht Leisten kann.
    Wenn Du mir helfen könntest eine Kündigung an die Buchführung zu verfassen wär das super.
    Mit freundlichen Grüssen
    Egzon

  13. Egzon

    Hallo berni,
    den Vertrag habe ich vor Ort abgeschlossen, in den Allgemeinen Geschäftsbedingunen von Euro- Fit steht zitat”( Euro- Fit behält sich vor, binnen einer Prüfungsfrist von zwei Wochen ab Vertragsschluss den Vertrag durch die Geschäftsleitung schriftlich zu wiederrufen. Eine Angabe von Gründen ist hierzu nicht erforderlich.) Was heißt das wirklich ?

    Danke

    1. berni Autor des Artikels

      Hallo Toni,

      dementsprechend steht Ihnen, soweit ich das beurteilen kann, in diesem Fall kein Widerrufsrecht zu und Sie müssen auf andere Kündigungswege zurückgreifen.
      Das kopierte Zitat aus den AGB von Euro-Fit besagt lediglich, dass Euro-Fit das Recht auf Vertragswiderruf bis 14 Tage nach Vertragsabschluss hat. Sie haben dieses leider nicht, wenn Sie den Vertrag im Studio abgeschlossen haben.

      Besten Gruß und Viel Erfolg für Ihre Kündigung
      Berni vom meine-kuendigung.de Team

  14. Egzon

    Guten Tag,
    Habe mich am 23.09.2014 bei Eurofit angemeldet und ich merke, dass ich das Zeitlich nicht schaffe dort hin zu gehen und das mir die Gebüren zu hoch sind. War jetzt 3-4 beim Training. Wollte Fragen ob ich den Vertrag boch Wiederrufen kann? Bis zum (2 Wochen) 07.10.2014
    Mit freundlichen Grüßen
    Toni

    1. berni Autor des Artikels

      Hallo Toni,

      das ist davon abhängig, ob Sie das Abo vor Ort im Studio abgeschlossen haben oder nicht. Wenn Sie den Vertrag zum Beispiel über das Internet abgeschlossen haben, besteht das Widerrufsrecht.
      Beste Grüße
      Ihr meine-kuendigung.de Team

  15. Pichler

    Hello

    War gestern in einem McFIT Center in Wien. Probetraining wurde auf dem 2.6.2014 vereinbart. Vertrtag bekommen usw wollte heute Wiederrufen und da wurde mir gesagt das ginge nicht. Ist dies richtig oder nicht? Da ich keine Leistung bezogen habe. Weiters muss ich eine Pauschale für den rest vom Mai bezahlen obgleich ich das erste Training am 2.6.2014 hätte.

    Liege ich da falsch oder habe ich da sehr wohl Recht vom Vertrag zurück zu treten?

    MfG

    1. berni Autor des Artikels

      Hallo Herr Pichler,

      grundsätzlich ist der Widerruf keine Option, wenn Sie den Vertrag direkt im Studio abschließen. Rein rechtlich ist ein wirksamer Vertrag zustande gekommen welchen Sie ordentlich erst nach Ende der Mindestlaufzeit kündigen können.

      Weshalb möchten Sie den Vertrag denn nicht antreten?

      Beste Grüße
      Ihr meine-kuendigung.de Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.